Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Ab Frühjahr 2017 Wasserstoff-Tankstelle in Rostock

Rostock Ab Frühjahr 2017 Wasserstoff-Tankstelle in Rostock

Der erste Spatenstich für eine Multi-Energie-Tankstelle in Rostock ist vollzogen. Hier entsteht die erste Wasserstoff-Zapfsäule in Mecklenburg-Vorpommern und die zehnte bundesweit.

Voriger Artikel
Schnelles Internet für 68 Orte
Nächster Artikel
Neues Pflegeheim in Lichtenhagen

Erster Spatenstich in Rostock für die erste Wasserstoff-Tankstelle Mecklenburg-Vorpommerns

Quelle: Doris Kesselring

Rostock. Am 2. September war erster Spatenstich für die erste Wasserstoff-Tankstelle in Mecklenburg-Vorpommern und die zehnte bundesweit. „Bis Ende 2018 sollen in Deutschland 100 solcher Zukunfts-Stationen errichtet sein“, kündigt Nikolas Iwan, Geschäftsführer der Industrie-Koalition H2Mobility, an. Sein Konsortium, in dem Mineralölkonzerne, Gaselieferanten und Automobilhersteller vereint sind, geht dabei in Vorleistung. Gebunden an Produktion und Verkauf von Brennstoffzellen-Autos, sollen bis 2023 insgesamt 400 Wasserstoff-Stationen die Versorgung in Deutschland abdecken. Die Rostocker Anlage wird mit rund 700000 Euro vom Bund gefördert. Strom für die neuen Ladesäulen liefern Windenergieanlagen aus der Gemeinde Dummerstorf vor den Toren der Stadt. Bundesweit sollen bisher rund 220 Brennstoffzellen-Autos zugelassen sein, in Rostock noch keines.

Doris Kesselring

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Rerik hat ein Problem: Viele Gäste – nur ein Supermarkt

Alle Bemühungen zur Ansiedlung eines weiteren Anbieters scheiterten