Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Autohersteller: weniger Rabatte – mehr Eigenzulassungen

Rostock Autohersteller: weniger Rabatte – mehr Eigenzulassungen

Unternehmen und Händler lassen Autos vermehrt zuerst auf sich zu, um sie danach billiger zu verkaufen. In MV stiegen 2015 die Pkw-Neuzulassungen im Vergleich zum Vorjahr an.

Voriger Artikel
Technische Flotte hält Schlepper in Schuss
Nächster Artikel
Stresstest für Windpark durch Anwohner

Automobilexperte Ferdinand Dudenhöffer

Quelle: Bernd Thissen/dpa

Rostock. Bei den deutschen Autoherstellern läuft es zurzeit. Ein sicheres Zeichen dafür ist, dass sie ihre direkten Rabattaktionen für Kunden zurückgefahren. Dies ist ein wesentliches Ergebnis der aktuellen Rabattstudie des CAR-Instituts der Universität Duisburg-Essen. Und: Wichtige Hersteller wie Toyota, Opel und VW kämpfen um Marktanteile, erklärt Studienleiter Ferdinand Dudenhöffer. Um ihre Positionen zu festigen, lassen die Unternehmen eine steigende Anzahl von Neuwagen auf eigene Rechnung zu, die sogenannten Eigenzulassungen.

DCX-Bild

Unternehmen und Händler lassen Autos vermehrt zuerst auf sich zu, um sie danach billiger zu verkaufen. In MV stiegen 2015 die Pkw-Neuzulassungen im Vergleich zum Vorjahr an.

Zur Bildergalerie

Autohändler in Mecklenburg-Vorpommern stellen diese Aussage der Studie infrage. „Immer mehr Eigenzulassungen kann ich nicht bestätigen“, erklärt etwa Mike Specht, Geschäftsführer des VW- Autohauses Lütten Klein in Rostock und Obermeister der Kfz-Innung Rostock-Bad Doberan. Aber jeder größere Autohersteller vermarkte über sein Händlernetz die „jungen Gebrauchten“. Es gebe eine Kundenklientel, die genau auf diese Angebote zielt. Die Eigenzulassungen seien 20 bis 25 Prozent günstiger als Neuwagen. „Wir verkaufen in diesem Jahr bisher so viele Autos wie im letzten Jahr“, sagt Mike Specht. 

Laut Verband des Kfz-Gewerbes MV wurden im gesamten vergangenen Jahr 37.246 Pkw (2014: 35.184) neu zugelassen. Im März 2016 waren in MV 832.708 Pkw angemeldet (0,8 Prozent mehr als ein Jahr zuvor). In ganz Deutschland sind 45,1 Millionen Autos registriert, das ist eine Steigerung von 1,5 Prozent zum Jahr 2015.

Bernhard Schmidtbauer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Seoul

VW droht in Südkorea im Zuge des Abgas-Skandals ein Verkaufsstopp durch die Behörden für Dutzende von Modellen. Der deutsche Autobauer will den Schaden möglichst klein halten. Ein freiwilliger Auslieferungsstopp auf unbestimmte Zeit soll Verwirrungen im Markt beseitigen.

mehr
Mehr aus Wirtschaft

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Slüter-Tage in Warnemünde

Event-Wochenende zum 500. Reformationsjubiläum lockt Besucher