Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Bahn erneuert Gleisbrücke Kavelstorf

Rostock Bahn erneuert Gleisbrücke Kavelstorf

Das Kreuzungsbauwerk Kavelstorf in der Nähe des Rostocker Ortsteils Brinckmansdorf wird im kommenden Jahr ersetzt.

Voriger Artikel
Selbstständige und potentielle Existenzgründer trafen sich im OZ-Studio
Nächster Artikel
20 Jahre Kläranlage: Saubere Sache und ein großes Geschäft

Im kommenden Jahr will die Deutsche Bahn das Kreuzungsbauwerk Kavelstorf im Raum Rostock erneuern.

Quelle: Bernd Wüstneck

Rostock. Mehrere Millionen Euro möchte die Deutsche Bahn in den kommenden drei Jahren in die Erneuerung von Brücken investieren. Deutschlandweit sind insgesamt 875 Brücken betroffen, zwei davon in Rostock. Neben der bereits rekonstruierten Stromgrabenbrücke in Warnemünde wird nun das Kreuzungsbauwerk Kavelstorf folgen. Im Januar 2017 sollen die Bauarbeiten pünktlich zum Fahrplanwechsel starten. Während der Zeit der Bauarbeiten, die voraussichtlich bis November 2017 andauern, wird weiträumig umgeleitet. Fahrgäste der Strecke Stralsund-Rostock müssen in dieser Zeit mit Einschränkungen rechnen.

Johanna Hegermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Meinung OZ-Stadtteil-Umfragen Ihre Meinung ist gefragt. Jeden Monat rücken wir einen anderen Rostocker Stadtteil und seine wichtigsten Thema in den Fokus. Auf unserer Umfrage-Seite wollen wir wissen, wie Sie zu Problemen, Projekten und Plänen in Ihrer Nachbarschaft stehen.
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
OZ-Bild
Hundert Bürger protestieren gegen Windkraft in Groß Schwaß

Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) stellt sich den Demonstranten