Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / 0 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Blumen für Fahrerin des 50-millionsten Autos

Rostock Blumen für Fahrerin des 50-millionsten Autos

Blumen im Tunnel: Eine Frau aus Bentwisch bei Rostock ist am Dienstag als 50-millionste Nutzerin des Rostocker Warnowtunnels ermittelt worden.

Voriger Artikel
Ein Schloss voller „Bauexplosionen“
Nächster Artikel
Rostockerin kritisiert Rabatt-Aktion

Fahrzeuge passieren die Mautstation am Warnowtunnel.

Quelle: Bernd Wüstneck

Rostock. Blumen im Tunnel: Eine Frau aus Bentwisch bei Rostock ist am Dienstag als 50-millionste Nutzerin des Rostocker Warnowtunnels ermittelt worden. Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) überreichte Blumen, wie die Warnowquerung GmbH & Co. KG mitteilte. Die Tunnel-Betreibergesellschaft übergab der Autofahrerin einen Reise- und einen Tankgutschein sowie 50 Freifahrtscheine.

Das 50-millionste Fahrzeug kam mit mehrjähriger Verspätung. Wäre alles nach Plan gelaufen, hätte schon 2009 der 50-millionste Nutzer durch den Tunnel rollen müssen. Doch statt der erwarteten täglich rund 25 000 Autos waren es 2016 nur knapp halb so viele. In den Jahren zuvor kamen noch weniger Fahrzeuge.

Der 220 Millionen Euro teure Tunnel war 2003 eröffnet worden. Er war Deutschlands erstes privat finanziertes Straßenbauprojekt. Die Finanzierung sollten die Autofahrer in 30 Jahren Betriebszeit mit ihrer Maut übernehmen. Doch die Erwartungen haben sich nicht erfüllt. Im Jahr 2005/06 stand die Warnowquerung GmbH kurz vor der Insolvenz. Diese wurde nur dadurch vermieden, dass die Konzession zur Mauterhebung von 30 auf 50 Jahre verlängert wurde.

Der 790 Meter lange Tunnel verbindet zwei Stadtteile auf direktem Wege, der Umweg um die Warnow herum durch die hochfrequentierten Straßen der Stadtmitte entfällt. Damit könnten Autofahrer bis zu einer Stunde Fahrzeit sparen, hieß es.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Richtig unterwegs sein
Das Wetter als Tempomacher: Behindert beispielsweise Nebel die Sicht unter 50 Meter, müssen Autofahrer mit Nebelschlussleuchte aber nicht schneller als 50 km/fahren.

Tempolimits zeigen an, wo wie schnell gefahren werden darf. Was ist aber eine Richtgeschwindigkeit und muss das Tempolimit immer angezeigt werden? Und können Autofahrer auch zu langsam unterwegs sein?

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
OZ-Bild
Weiter Hängepartie ums Stahlbad

Investor David Corleis konnte Doberaner Ausschüsse nicht von seinem Konzept überzeugen / Die OZ startet Leserumfrage