Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Brunnen soll mit neuem Glanz sprudeln

Rostock Brunnen soll mit neuem Glanz sprudeln

Anwohner im Rostocker Stadtteil Brinckmansdorf fordern: Auch der Vorplatz der Wasserspiele am Weißen Kreuz muss dringend saniert werden.

Voriger Artikel
Glatter Aal: Luxus-Wohnungen statt Erdloch
Nächster Artikel
Glatter Aal: Luxus statt Erdloch

Brinckmansdorfs Ortsbeiratsvorsitzender Karl Scheube (SPD) steht vor dem John-Brinckman-Brunnen am Weißen Kreuz.

Quelle: Ove Arscholl

Rostock. Der Rostocker Brinckman-Brunnen und sein Vorplatz am Weißen Kreuz müssen dringend erneuert werden. Das fordern Anwohner und der Ortsbeirat. „Man sieht den Brunnen ja kaum von der Straße. Er muss in den Vordergrund gerückt werden“, sagt Ortsbeiratschef Karl Scheube (SPD). Die Stadtplaner sollten Ideen entwickeln, damit der Ort wieder mehr zu einem Treffpunkt werde. „Die ganze Fläche hier ist doch sonst nutzlos“, so Scheube weiter.

Der Brunnen selbst ist erst 2009 saniert worden. Aus Scheubes Sicht sei dadurch jedoch keine Besserung eingetreten. Die Mosaike, Illustrationen aus Romanen von John Brinckman, seien völlig verblasst. Restaurator Wolfram Vormelker spricht von einem physikalischen Problem, das nicht zu heilen sei.

Bausenator Holger Matthäus (Grüne) weiß um den schlechten Zustand von Brunnen und Vorplatz. Er bittet um Geduld. „Durch unsere zunehmend bessere Haushaltssituation werden auch lange aufgeschobene Sanierungen bald wieder möglich sein“, so der Senator.

André Wornowski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Nach einem beispiellosen Hin und Her soll das Einheits- und Freiheitsdenkmal in Berlin nun doch wie geplant gebaut werden.

mehr
Mehr aus Wirtschaft

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Sozialwohnungen für Rostock

Firma aus Schleswig-Holstein baut an drei Standorten / Stadt verteidigt frühere Abrisse