Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Campus Altkarlshof vereint Experten fürs Bauen der Zukunft

Rostock Campus Altkarlshof vereint Experten fürs Bauen der Zukunft

Baubeginn soll im Frühjahr 2018 sein. Die Investoren schenken der Stadt Rostock einen Rad- und Gehweg.

Voriger Artikel
Neue Firma soll Segelwoche organisieren
Nächster Artikel
„Starbucks“: Kaffee-Kette eröffnet erste Filiale in MV
Quelle: Bastmann + Zavracky Bda Architekten Gmbh

Rostock. Nach einer Altlastensanierung soll am Rostocker Warnowufer nach Angaben der Investoren ein bislang einzigartiges Kompetenzzentrum für Mecklenburg-Vorpommern entstehen. Das Architekturbüro Bastmann+Zavracky entwickelt im Osthafen einen Campus für Dienstleistungen rund um das Thema nachhaltiges Bauen.

Baubeginn soll im Frühjahr 2018 sein, mit der Fertigstellung rechnen die Investoren im vierten Quartal 2019. Auf einer Nutzfläche von 3800 Quadratmetern werden zukünftig mehr als 100 Menschen arbeiten, so der Plan. Der Bau ist aber nur möglich, weil das Land gegenwärtig für 5,2 Millionen den durch eine frühere Dachpappenfabrik stark verschmutzten Boden saniert.

Der Lückenschluss im Wegenetz am Ostufer der Warnow ist ein wesentlicher Teil des Bauvorhabens. Auf dem Grundstück entsteht ein öffentlich nutzbarer Geh- und Radweg, kündigt Stephan H. Bastmann an. Der gehöre zum Konzept und werde Rostock zum 800. Stadtgeburtstag im nächsten Jahr geschenkt.

Thomas Niebuhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nichts für Frostbeulen
Es muss nicht die Höchststufe der Heizung sein: Eine angenehme Raumtemperatur für Küche und Wohnzimmer ist 20 Grad.

Der Winter zehrt mehr an der Haushaltskasse als andere Jahreszeiten - das liegt an den Heizkosten. An steigenden Preisen und an dem Wetter lässt sich leider nichts ändern, wohl aber an den Zusatzkosten. Ein paar Tipps für günstiges Heizen.

mehr
Mehr aus Wirtschaft

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Auto im Gleisbett: Molli fällt aus

Erneut Unfall am Alexandrinenplatz / Bäderbahn wird in Heiligendamm gestoppt