Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Die Hansestadt wird teurer

Rostock Die Hansestadt wird teurer

Ab 2017 werden Straßen- und S-Bahnen sowie Busse deutlich teurer. Auch für die Müllabfuhr, die Straßenreinigung und das Schwimmen zahlen die Rostocker mehr.

Voriger Artikel
Spielplatz soll bald eröffnet werden
Nächster Artikel
Briefzentrum: Vier Milliarden Sendungen in 20 Jahren

Wenn die Bürgerschaft am Mittwoch zustimmt, müssen die Rostocker ab kommendem Jahr auch mehr für Müll und Straßenreinigung zahlen – allerdings minimal.

Quelle: Hartmut Klonowski

Rostock. Zehntausende Rostocker werden im kommenden Jahr deutlich mehr Geld für die alltäglichen Dinge des Lebens ausgeben müssen. Der Grund: Ab 2017 werden Busse und Straßenbahnen, aber auch die Müllabfuhr und die Straßenreinigung in der Hansestadt teurer.

Damit nicht genug: Die Hansestadt plant zum neuen Jahr die Einführung einer Zweitwohnungssteuer – auch für Studenten. Nach Informationen der OSTSEE-ZEITUNG droht 110 000 Verbrauchern zudem eine Preiserhöhung beim Strom. Der Grund: die Umlage für erneuerbare Energie steigt und wird auf die Kunden umgelegt.

Um deutlichsten werden die Preiserhöhungen im Nahverkehr ausfallen: Der Verkehrsverbund Warnow (VVW), dem neben der Rostocker Straßenbahn AG (RSAG), auch die Deutsche Bahn, der Busbetrieb Rebus und weitere Partner angehören, will mancher Fahrkarten um mehr als sechs Prozent teurer machen. „Es geht nicht anders. Wir müssen leider unsere steigenden Kosten auf die Kunden umlegen“, sagt Jan Bleis, Vorstand der Rostocker Straßenbahn. Die höheren Personalkosten seien der größte Preistreiber.

Mit steigenden Löhnen argumentiert auch Umweltsenator Holger Matthäus (Grüne). Wenn die Bürgerschaft am Mittwoch zustimmt, müssen die Rostocker ab kommendem Jahr auch mehr für Müll und Straßenreinigung zahlen – allerdings minimal. Ein Drei-Personen-Haushalt mit einer 120-Liter- Restmülltonne (Leerung alle 14 Tage) zahlt lediglich zehn Cent mehr pro Jahr (insgesamt 119,75 Euro).

Andreas Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
DCX-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Meinung OZ-Stadtteil-Umfragen Ihre Meinung ist gefragt. Jeden Monat rücken wir einen anderen Rostocker Stadtteil und seine wichtigsten Thema in den Fokus. Auf unserer Umfrage-Seite wollen wir wissen, wie Sie zu Problemen, Projekten und Plänen in Ihrer Nachbarschaft stehen.
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
OZ-Bild
Hundert Bürger protestieren gegen Windkraft in Groß Schwaß

Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) stellt sich den Demonstranten