Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Die geheimen Pläne für Rostocks neuen Stadtteil

OSTSEE-ZEITUNG exklusiv: Die geheimen Pläne für Rostocks neuen Stadtteil

Die Hansestadt plant den Bau eines komplett neuen Viertels für 13 000 Einwohner. Das Rathaus will das Konzept erst Anfang November vorstellen. Doch die ersten, vertraulichen Pläne liegen nun vor: Für Wohnungen sollen Hunderte Gärten weichen.

Voriger Artikel
Briefzentrum: Vier Milliarden Sendungen in 20 Jahren
Nächster Artikel
Madsen: Strand-Toiletten sind nicht zum Geldverdienen da

So stellen sich die Planer im Rostocker Amt für Stadtentwicklung den neuen Stadtteil im Süden der Hansestadt vor.

Quelle: Benjamin Barz

Rostock. Offiziell hüllt sich das Rostocker Rathaus über den geplanten neuen Stadtteil im Süden der Stadt noch in Schweigen. Doch nach und nach werden immer mehr Details zu dem Mammut-Bauprojekt zwischen der Süd- und Gartenstadt bekannt. Die OSTSEE-ZEITUNG zeigt nun exklusiv die vertraulichen Planungen des Amtes für Stadtentwicklung.

Die Planer wollen „Groß-Biestow“ in insgesamt drei Phasen entwickeln. Allein im ersten Schritt sollen fast 2500 neue Wohnungen entstehen – für knapp 5000 neue Bürger. In den Ausbau-Phasen zwei und drei soll dann Platz für weitere 8000 Menschen auf den Flächen geschaffen am südlichen Stadtrand bei Biestow geschaffen werden. Hunderte Kleingärten sollen laut den vertraulichen Dokumenten dem dringend benötigten Wohnungsbau in der Stadt weichen. Das Rathaus plant allein mit mehr als 1200 Grundstücken für Einfamilienhäuser.

Der neue Stadtteil soll durch zwei Hauptverkehrsadern erschlossen werden: Eine Südtangente zwischen der Satower Straße und der Nobelstraße sowie eine Nord-Süd-Achse von der Kreuzung Albert-Einstein-Straße/Südring gen „Groß-Biestow“. Zudem ist eine neue Straßenbahnlinie geplant.

Alle vertraulichen Informationen und eine detaillierte Ansicht der Pläne lesen Sie exklusiv in der Mittwochsausgabe der OSTSEE-ZEITUNG (Rostocker Zeitung).

Andreas Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hochhaus-Bau: Gegner machen mobil

Olaf Danneberg aus Rethwisch

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Schauen und Staunen: Bilder-Festival am Ostseestrand

Am 16. Juni geht das Foto-Spektakel „Rostocker Horizonte“ in die dritte Runde. Bis Dienstag können Bilder eingereicht werden.