Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Dorsch-Krise: Abwrackprämie soll Kutterfischer entlasten

Rostock Dorsch-Krise: Abwrackprämie soll Kutterfischer entlasten

Die drastische Senkung der Fangquote im kommenden Jahr bedeutet für viele Fischer in MV das Aus. Die Politik will in der Krise mit Subventionen gegensteuern.

Voriger Artikel
Prüflabor für Trinkwasser in Rostock schließt
Nächster Artikel
Klärschlamm-Ofen soll an die Warnow

Fischer Kai Dunkelmann aus Boltenhagen hat einen Dorsch im Netz. Doch damit könnte es bald vorbei sein, wenn die Quote im kommenden Jahr um 88 Prozent gekürzt wird.

Quelle: Dietmar Lilienthal

Rostock. Die Bundesregierung stellt Fischern eine Abwrackprämie für ganz oder zeitweise stillgelegte Kutter in Aussicht. Im Gespräch sind Medienberichten zufolge zudem Subventionen in Höhe von vier Millionen Euro. Hintergrund ist die drastische Dorschquoten-Kürzung um 88 Prozent, die den Fischern auch in Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2017 droht.

Die Kürzung komme einem „Berufsverbot“ gleich, sagt der für Fischerei zuständige Landesminister Till Backhaus (SPD). „Eine solche Krise hatten wir noch nie“, betont der Vorstand des Kutter- und Küstenfischerverbands, Norbert Kahlfuß. Seiner Ansicht nach würden vier Millionen Euro aber nicht ausreichen, um die Verluste der deutschen Fischer zu kompensieren. Nach Angaben des Bundeslandwirtschaftsministeriums seien die Finanzmittel allerdings „derzeit noch spekulativ“.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Bagger frisst sich durch Stahlbeton

Brücke bei Bad Doberan wird abgerissen und neu gebaut / Bahnstrecke voll gesperrt