Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Einfach und kostenlos ins Internet

Rostock Einfach und kostenlos ins Internet

Die Stadt Rostock will alle Hotspots unter der Marke „HROfreeWiFi“ bündeln. Dafür werden Partner gesucht.

Voriger Artikel
Land stellt 8,5 Millionen in Aussicht
Nächster Artikel
Rostock sucht Investoren für 25 000 Wohnungen

Katrin Winkler (31) aus der Kröpeliner-Tor-Vorstadt freut sich, dass es Wlan auf dem Neuen Markt gibt.

Quelle: Ove Arscholl

Rostock. Die Hansestadt Rostock möchte die Zahl der öffentlich zugänglichen Wlan-Standorte erhöhen. Unter „HROfreeWiFi“ soll ein einfacher und kostenloser Zugang ins Internet angeboten werden. Dazu sollen die verschiedenen Anbieter von freien Zugängen diese auch einer gemeinsamen Marke anbieten.

Dadurch erhofft sich die Stadt ein besseres Angebot für Touristen und Einheimische. Stimmt die Bürgerschaft im Oktober zu, sollen konkrete Gespräche mit potenziellen Partner begonnen werden. Ein eigenes Wlan-Netz aufzubauen sei zu teuer, sagt Ulrich Kunze, der für die Hansestadt das Konzept erarbeitete. Auch sei es aus städtischer Sicht nicht notwendig, ein flächendeckendes öffentliches Wlan zu installieren. Wichtig sei, Orte mit vielen Besuchern zu versorgen. Deshalb werde an einigen Stellen auch in neue Zugangspunkte wie in Warnemünde oder im Stadthafen investiert.

Thomas Niebuhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Einfluss auf US-Wahl?
Facebook will mutmaßlich von russischen Drahtziehern geschaltete Werbeanzeigen dem US-Kongress offenlegen.

Facebook kooperiert unter zunehmendem öffentlichen Druck stärker mit den US-Ermittlern zum möglichen russischen Einfluss auf die amerikanische Präsidentenwahl. Untersuchungsausschüsse im Kongress bekommen die vermutlich aus Russland geschalteten Anzeigen zu sehen.

mehr
Mehr aus Wirtschaft

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Die Tafel: „Ohne Transporter geht hier nichts!“

Die OZ hat einen Tag lang die Fahrer der Rostocker Tafel begleitet