Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Einkaufszentrum KTC setzt auf neue Mieter

Rostock Einkaufszentrum KTC setzt auf neue Mieter

Das Kröpeliner-Tor-Center in der Rostocker Innenstadt wird zehn Jahre alt. Pro Tag kaufen dort um die 15.000 Kunden ein. Nun will sich das Einkaufszentrum neu aufstellen, um attraktiv zu bleiben - mit neuen Mietern.

Voriger Artikel
Geschäftsleute suchen das Hotel im Grünen
Nächster Artikel
Steiniger Projekttag für Lichtenhäger Grundschüler

Einkaufstempel im Herzen der Stadt: Das KTC lockt nach eigenen Angaben pro Tag im Schnitt 15.000 Gäste in die Rostocker Innenstadt. Nun wird das Center umgestaltet.

Quelle: Frank Söllner

Rostock. Das größte Einkaufszentrum in der Rostocks Innenstadt, das Kröpeliner-Tor-Center (KTC), wird in den kommenden Monaten grundlegend umgestaltet: „Wir wollen mit neuen Geschäften und einem neuen Branchen-Mix bei den Kunden punkten“, kündigt Center-Chef Ralph Teuber an. Hintergrund: Das Center feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen. „Einige Mietverträge laufen nun aus.“ Das Center nutze das, um sich neu aufzustellen und an die Wünsche der Kunden anzupassen. Einige Veränderungen sind bereits in Arbeit: So wird Intersport das KTC verlassen, auf die Fläche wird die Drogeriekette DM mit einem deutlich breiteren Angebot ziehen. Auch der Biomarkt „Dens“ wird sich erweitern. Die Apotheke wird hingegen das Center ebenso verlassen wie das Café Fellows. Gleich mehrere Mieter wollen ihre Geschäft zudem nach zehn Jahr umbauen und modernisieren.

Andreas Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Welthandel
Der US-Präsident Donald Trump verfolgt eine weltwirtschaftliche Abschottungspolitik.

US-Präsident Donald Trump hat seinen Wählern „Amerika first“ („Amerika zuerst“) versprochen. Was US-Handelsschranken zum Schutz der eigenen Wirtschaft für den Welthandel bedeuten, zeigt jetzt eine Studie auf. Es gibt fast nur Verlierer.

mehr
Mehr aus Wirtschaft

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Wiro will weitere Sanierungen in Markgrafenheide erst prüfen

Neue Aspekte in der Debatte um den städtebaulichen Rahmenplan