Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Erschließung für Wohngebiet Am Katswall beginnt jetzt

SANITZ Erschließung für Wohngebiet Am Katswall beginnt jetzt

Die Erschließungsarbeiten für das neue Wohngebiet Am Katswall in Sanitz werden im Mai beginnen. Das haben gestern Hans Cordes und Jens Siefke von der Entwicklungsgesellschaft Sico-projekt mitgeteilt.

Voriger Artikel
Lotsen gesucht: Ausbildung wird verkürzt
Nächster Artikel
Schutow und Südstadt dicht: Hansestadt droht Stau-Herbst

Jens Siefke (l.) und Hans Cordes starten die Erschließung.

Quelle: Michael Schißler

Sanitz. Die Erschließungsarbeiten für das neue Wohngebiet Am Katswall in Sanitz werden im Mai beginnen. Das haben gestern Hans Cordes und Jens Siefke von der Entwicklungsgesellschaft Sico-projekt mitgeteilt. Der offizielle erste Spatenstich wird am 20. April gesetzt. Auf der rund 43000 Quadratmeter großen Fläche sind 57 Grundstücke parzelliert worden.

„Davon sind 34 bereits verbindlich reserviert“, sagte Hans Cordes, der Rest sei noch zu haben. Die Vermarktung habe die Immobilienabteilung der Ostseesparkasse übernommen. Bei der demnächst beginnenden Erschließung würden nun die Straßen gebaut und die entsprechenden Leitungen verlegt werden. „Das neue Wohngebiet wird von der John-Brinckman-Straße aus zu erreichen sein, die Strecke werde dann weitergeführt und schließe an den Groß Lüsewitzer Weg an, erläuterte Cordes. Gebaut würden neben den Leitungen auch Gehwege und Straßenlampen. „Wir gehen davon aus, dass wir Ende August, Anfang September die Hochbaureife hergestellt haben“, sagte Jens Siefke. „Dann können die Handwerker mit dem Bau der Häuser beginnen.“ Mit der Entscheidung, in Sanitz aktiv zu werden, habe man richtig gelegen, so Siefke. Dies zeige auch die bisherige Nachfrage nach den Grundstücken. „Sanitz ist ein attraktiver Wohnstandort“, sagte Siefke und hob hervor, dass es die gute Zusammenarbeit mit der Gemeindevertretung und der Verwaltung ermöglicht habe, innerhalb der Frist eines Jahres einen Bauplan für das Gebiet Am Katswall zu erarbeiten.

Von msc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Sozialwohnungen für Rostock

Firma aus Schleswig-Holstein baut an drei Standorten / Stadt verteidigt frühere Abrisse