Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Eventreport: MVpreneur Day 2017

Start-Up News MV Eventreport: MVpreneur Day 2017

Erfahrungsaustausch, Networking und Chancen sehen - an der Universität Rostock hat der MVpreneur Day stattgefunden. Bei der Veranstaltung trafen Studenten, Gründer und Start-Ups auf Unternehmer und Investoren.

Voriger Artikel
Was heute in MV wichtig wird
Nächster Artikel
Wiro steigert Gewinn auf mehr als 28 Millionen Euro

„Auch Scheitern gehört zum Erfolg dazu“ - Jan Klaiber teilt seine Erfahrungen als Unternehmer.

Quelle: Frank Söllner

Rostock. Eine praktische Gelegenheit, Erfahrungen auszutauschen, andere Unternehmer kennenzulernen oder auch die eigenen Ideen vorzustellen, ist der jährlich an der Universität Rostock stattfindende  MVpreneur Day. Zum sechsten Mal trafen am Mittwoch Studenten, Unternehmer und Investoren zusammen, um vielseitig über ihre Gründungen und den Weg in die Selbständigkeit zu sprechen.

 

Nach der Eröffnung durch den Rektor der Universität Prof. Dr. Wolfgang Schareck stellten erfahrene Gründer vor, welche Höhen und Tiefen mit einer Existenzgründung verbunden sind, welche unbewussten Faktoren dazu gehören und dass Scheitern und Ausprobieren der beste Ansatz für Erfolg sind. „Ich glaube, man zieht aus dem Scheitern letzten Endes mehr Erfahrungen als aus dem, was du erfolgreich gründest“, sagt Jan Klaiber, Geschäftsführer von ProMed Tours.Dass aus etwas Kleinem etwas Großes werden kann, beweist auch der MVpreneur Day selbst: angefangen mit einer Konferenz von ca. 20 Teilnehmern kommen nun fast 500 Gäste zum Event.

Über die 60-Sekunden-Vorträge („Pitches“) hatten am Nachmittag junge Unternehmer die Möglichkeit, kurz und knapp ihre Idee vorzustellen und konnten dabei als Preis den Pitch-Award mit einer einjährigen kostenlosen Steuerberatung gewinnen. Sakki Noori freute sich über den Gewinn. Er stellte seine App zum erleichterten Lernen durch Grafiken für Mediziner vor.

Zum Ende des Tages konnte man sein Know-How in diversen Workshops erweitern und bei der „Crossing Lounge“ ins Gespräch mit Mitgliedern der Start-Up Szene kommen.

Max Jagusch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Start-Up News MV
Mit dem Businessmodell CANVAS können Gründer übersichtlich zusammengefasst die wichtigsten Bereiche ihres Unternehmens präsentieren.

Bevor man seine eigene Firma gründet, sollte die Geschäftsidee gut durchdacht sein. In dieser Folge stellen wir das in der Unternehmerwelt bekannte Business Modell CANVAS vor und dessen Nutzen bei der Ideenentwicklung.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Vorfreude mal 800

Hunderte Rostocker läuten auf dem Neuen Markt den Countdown zum Stadtjubiläum ein