Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Ferienzeit: Jetzt kommen die Handwerker

Kröpeliner-Tor-Vorstadt Ferienzeit: Jetzt kommen die Handwerker

An vielen Schulen wird gebaut / 2,5 Millionen Euro stehen dafür zur Verfügung

Voriger Artikel
Neue Blechkleider machen Schrott zu Oldtimern
Nächster Artikel
Türkei-Urlaub: Stornierungen nur in wenigen Fällen möglich

5,4 Millionen Euro werden in den Umbau der Schule in der Schlesinger-Straße investiert.

Quelle: Ove Arscholl

Kröpeliner-Tor-Vorstadt. Ferienzeit ist Handwerkerzeit an Rostocker Schulen und Sportstätten. In insgesamt 16 Objekten werden die kommenden Ferienwochen genutzt, um kleinere und größere Instandsetzungen auszuführen. Darüber informiert der Eigenbetrieb Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung (KOE).

Allein in diesem Jahr stehen dafür rund 2,5 Millionen Euro zur Verfügung. Davon entfallen etwa 1,5 Millionen Euro auf geplante und eine Million Euro auf laufende Instandhaltungen.

So erfolgen Abdichtungsarbeiten an der Borwinschule, Maßnahmen zur Verbesserung der Raumakustik sind in der Schule am Margaretenplatz geplant. In der Heinrich-Schütz-Schule wird eine Feuerlöschleitung erneuert. Am Musikgymnasium „Käthe Kollwitz“ werden Fenster gewartet und Fußböden erneuert. Instandhaltungsarbeiten sind auch in der Krusensternschule, in den Beruflichen Schulen für Dienstleistungen und Gewerbe sowie für Wirtschaft, und in der Paul-Friedrich-Scheel- Schule geplant.

Boden- und Malerarbeiten gibt es in der Otto-Lilienthal-Schule, Betonwerksarbeiten auf dem Schulcampus Evershagen sowie in der Hundertwasserschule. Im Hallenschwimmbad „Neptun“ wird die Sanierung der Keller fortgesetzt, in der Sporthalle 603 am Warnowufer wird das Parkett aufgearbeitet. Nachdem bereits im letzten Jahr an der St.-Georg-Schule die Kellerräume saniert wurden, sollen nun die etwa 250 Fenster des Gebäudes ausgetauscht werden. An der Schule am Schwanenteich hat die Sanierung der Außenanlagen bereits begonnen. Insgesamt werden dort allein eine Million Euro investiert.

Einen Schwerpunkt bildet in diesem Sommer die Sanierung des ehemaligen Berufsschulgebäudes in der Erich-Schlesinger-Straße 37 A. Es soll zukünftig als erweiterter Schulstandort der Kooperativen Gesamtschule Südstadt genutzt werden. Deswegen wird es umfangreiche Sanierungs-, Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen geben. Danach wird das Gebäude um ein Foyer erweitert und zur Absicherung der Barrierefreiheit mit einem Aufzug ausgestattet. Insgesamt werden hier zusätzlich etwa 5,4 Millionen Euro investiert.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar

Bald soll das Werk wieder profitabel sein / Land unterstützt Investor mit Kreditbürgschaft

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Meister? Körners Tore sollen helfen

Rostocker Robben peilen in der Beachsoccer-Endrunde in Warnemünde den zweiten Titel 2017 an