Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Geld gibt es von Förderern, Freunden, der Familie und Dummköpfen

Rostock Geld gibt es von Förderern, Freunden, der Familie und Dummköpfen

Sechster MVpreneur Day an der Uni Rostock: Gestandene und angehende Unternehmer, vor allem Studenten, tauschten sich am Mittwoch aus über die erste eigene Firma.

Voriger Artikel
Frisch gezapft an Harry's Milchtankstelle
Nächster Artikel
Was heute wichtig wird in MV

MVpreneurs Day an der Rostocker Uni.

Quelle: Frank Söllner

Rostock. Volles Haus im Audimax: Zum sechsten MVpreneur Day trafen sich am Mittwoch an der Uni Rostock gestandene und angehende Unternehmer, Studenten und Wissenschaftler - allesamt Menschen mit Ideen, Mut und Leidenschaft für die Selbstständigkeit. Ihr Ziel: sich kennenzulernen und zu vernetzen, von den Fehlern und Erfolgen des anderen zu lernen und vielleicht sogar zu profitieren.

 

Bei Vorträgen, Workshops und einer Party ging es bis in den späten Abend vor allem um Fragen wie: Wie schaffe ich es, meine Ideen für Produkte oder Dienstleistungen umzusetzen? Wie finde ich solvente Kunden? Woher bekomme ich genug Kapital für meine erste eigene Firma?   

Thomas Luczak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Dieses Elektro-Solarboot wurde bei Ostseestaal gebaut. Die Weiße Flotte setzt es in der Autostadt Wolfsburg ein.

Vorpommern will die Elektro-Mobilität auf dem Wasser stärker fördern als bisher. Für ein entsprechendes EU-Projekt fiel dafür jetzt der Startschuss. Mit diesem Projekt sollen Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Schiffen und Booten mit alternativem Antrieb gefördert werden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Wildwest auf der Warnow“

Nach „Stettin“-Unglück: Skipper fordern strengere Verkehrsregeln für die Hanse Sail