Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Handwerkskammer überreicht 57 Gesellenbriefe

Handwerkskammer überreicht 57 Gesellenbriefe

Feierliche Freisprechung in der Kammer für sieben Berufe / Die sechs Besten schlossen die Ausbildung mit der Note 2 ab

Voriger Artikel
Werkstatt bringt alte Bullis wieder zum Rollen
Nächster Artikel
Tunnelbauer aus Dänemark suchen Partner in Rostock

Wolfgang Kraatz (2.v.r.) gratuliert Felix Behnke (v.l.), Felix Günther, Ina Alwardt und Dennis Ahlgrimm. Sie gehören zu den Besten des Ausbildungsjahrgangs .

Quelle: Jens Wagner

Stadtmitte. Die Handwerkskammer in Rostock hat gestern Nachmittag 57 Lehrlinge freigesprochen und ihnen die Gesellenbriefe überreicht. Eine besondere Ehrung erhielten sechs Gesellen als Beste ihres Jahrgangs, die allesamt mit der Note 2 abschlossen. Über die besondere Auszeichnung freuten sich Karosserie- und Fahrzeugbauer Dennis Ahlgrimm, Orthopädieschuhmacherin Ina Alwardt, Friseur Aron Szekeres sowie die Metallbauer Felix Günther, Eric Bluhm und Felix Behnke.

Für die Festrede bei der feierlichen Freisprechung war gestern Wolfgang Kraatz, stellvertretender Landrat des Landkreises Rostocks zuständig. „Für Sie ist das heute ein großes Ereignis. Es ist der Schlusspunkt Ihrer Ausbildung“, sagte er den jetzt Ex-Lehrlingen. Dabei dürften aber auch die Leistungen der Berufsschule, der Ausbilder und der Eltern nicht vergessen werden, denn auch ohne sie sei eine erfolgreiche Ausbildung nicht möglich.

Mit der Übergabe der Gesellenbriefe sind die Lehrlinge von ihren Pflichten, die sie in der Ausbildung hatten, nun freigesprochen. In seiner Rede merkte Kraatz auch an: „Sie alle folgten einer alten Tradition. Seit Jahrhunderten werden Lehrlinge im Handwerk ausgebildet.“ Dennoch sollten sie auch in der Zukunft in ihrem Berufsleben weiter lernwillig und auch lernfähig bleiben, gab Wolfgang Kraatz den Gesellen mit auf den Weg. „All der Ärger und alle Prüfungen in der Ausbildung werden bald schon nur noch Anekdoten sein, über die Sie mit Ihren Kollegen lachen werden.“

In der Handwerkskammer wurden gestern 57 Lehrlinge in sieben verschiedenen Handwerksberufen freigesprochen. Die meisten wurden in den Berufen Karosserie- und Fahrzeugbauer sowie Elektroniker ausgebildet.

Von Lina Wüstenberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hohe Düne

Bei der gerade ausgetragenen Jugendmeisterschaft in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen für die Region Rostock schnitten die Lehrlinge der Yachthafenresidenz Hohe Düne besonders gut ab.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Plötzlich wurde mir schwarz vor Augen“

Großeinsatz in Kühlungsborn: Jugendliche liegt nach Schwäche- anfall bewusstlos im Stadtwald. GPS-Signal sendet Aufenthaltsort.