Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hochhäuser gegen Wohnungsnot: Neuer Turm für Lütten Klein?

Rostock Hochhäuser gegen Wohnungsnot: Neuer Turm für Lütten Klein?

Rostocks Bausenator Holger Matthäus (Grüne) macht sich für den Bau von Hochhäusern in der Hansestadt stark: Auf wenig Fläche konnten so viele neue Wohnungen entstehen. Der erste Wohnturm könnte nun in Lütten Klein entstehen. Gebaut von der WG Union.

Voriger Artikel
Buddhisten bauen Oase für Stressgeplagte
Nächster Artikel
Schnelles Internet für 68 Orte

So stellen sich die Planer von Inros Lackner das neue Wohn-Hochhaus im Herzen des Rostocker Stadtteils Lütten Klein vor.

Quelle: Inros Lackner

Rostock. Hoch hinaus gegen die Wohnungsknappheit in der Hansestadt: Die Wohnungsgenossenschaft Union plant auf dem Gelände der ehemaligen Allende-Klinik in Lütten Klein den Bau eines 66 Meter hohen Wohnturms. 140 Wohnungen sollen in dem Gebäude entstehen. Plus Kita und Restaurant im obersten Stockwerk. Der Bau wäre das zweithöchste Wohnhaus der Stadt - nur eine Etage kleiner als das Wiro-Hochhaus an der August-Bebel-Straße.

DCX-Bild

Rostocks Bausenator Holger Matthäus (Grüne) macht sich für den Bau von Hochhäusern in der Hansestadt stark: Auf wenig Fläche konnten so viele neue Wohnungen entstehen. Der erste Wohnturm könnte nun in Lütten Klein entstehen. Gebaut von der WG Union.

Zur Bildergalerie

Alle bisherigen Planungen für den Abriss der Klinik-Ruinen und den Bau neuer Wohngebäude auf dem Gelände scheiterten – an den Kosten und an Auflagen der Stadt. „Deshalb wollen wir einen anderen Weg gehen“, sagt Volker Fritz, Vorstand der WG Union. 40 Millionen Euro soll der Bau kosten.

Für Bausenator Holger Matthäus könnte das Projekt Vorbildcharakter für ganz Rostock haben: Der Grünen-Politiker macht sich für den Bau neuer Hochhäuser in Rostock stark. „Sie brauchen wenig Fläche, sind kostengünstig und bieten viel Platz“.

Andreas Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan

Marianne Böckenhauer ist als Vorsitzende wiedergewählt worden / Beirat spricht einmal im Monat beim Bürgermeister Probleme und Anliegen an

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Schauen und Staunen: Bilder-Festival am Ostseestrand

Am 16. Juni geht das Foto-Spektakel „Rostocker Horizonte“ in die dritte Runde. Bis Dienstag können Bilder eingereicht werden.