Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Im Haus der Innovationen spielt die Zukunft

Rostock Im Haus der Innovationen spielt die Zukunft

Aus einem alten Bürokomplex hat der private Investor Raimo Fehnemann ein technologisch professionell ausgestattetes Gebäude für junge Firmen der IT-Branche entwickelt.

Voriger Artikel
Werbung unter der Gürtellinie
Nächster Artikel
Burger King eröffnet heute in neuem Design

Raimo Fehnemann (46) ist Rostocker und hat in seiner Heimatstadt 1,5 Millionen Euro in ein neues Haus der Innovationen investiert.

Quelle: Doris Kesselring

Rostock. Rostock hat ein Bürogebäude mehr, das aber technologisch aufs Modernste ausgestattet ist. Das neue „Haus der Innovationen“ in der Carl-Hopp-Straße verfügt über ein High-Tech Rechenzentrum und bietet über ein spezielles Trassensystem Glasfaser-, Kupfer- und TV-Anschlüsse sowie Strom und Beleuchtung an jeder Position eines flexibel zu gestaltenden Arbeitsplatzes. 3500 Quadratmeter Bürofläche stehen zur Verfügung. 1,5 Millionen Euro hat der Rostocker Raimo Fehnemann, der als IT-Manager bei einer großen Bank in Frankfurt am Main tätig ist, bisher in das Gebäude investiert.

Doris Kesselring

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bramow
Finanzsenator Chris Müller (SPD, r. ) übergibt einen symbolischen Transponder an Investor Raimo Fehnemann.

Raimo Fehnemann hat grauen Bürokomplex mit Hightec-Technologien ausgestattet

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Parkplatznot: Hansaviertel stellt sich gegen Biomedicum

Neues Forschungszentrum hat zu wenig Stellflächen, kritisiert Ortsbeirat