Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Infocity baut Netz aus: Hansestadt surft bald noch schneller

Rostock Infocity baut Netz aus: Hansestadt surft bald noch schneller

Aus dem Rostocker Kabelnetz-Anbieter Urbana Teleunion ist einer größten Internet-Firmen des Landes geworden. Das Unternehmen feiert seinen 25. Geburtstag und plant bereits Millionen-Investitionen in noch schnellere Netze.

Voriger Artikel
Twitter verrät Standorte bei Hanse Sail
Nächster Artikel
Geburtstagskind eröffnet die Saison

2

Quelle: Lea-Marie Kenzler

Rostock. Der Rostocker Internet- und Kabel-TV-Anbieter Urbana Teleunion will das Netz in der Hansestadt weiter ausbauen. Das kündigte die Geschäftsführung am Rande der Feierlichkeiten zum 25. Firmengeburtstag an. Unter der Marke „Infocity“ bietet das Rostocker Unternehmen, dass Teil des Vodefone- Konzerns ist, bereits seit 2000 Internet-Zugänge über den Kabelanschluss an. Rund die Hälfte aller Internet-Nutzer in der Hansestadt nutzt die Hochgeschwindigkeitstechnik mittlerweile. „Wir bieten derzeit Zugänge mit 400 Megabit pro Sekunde an, arbeiten aber bereits daran, künftig noch schneller zu werden“, so Geschäftsführer Bernd Huse. In Planung seien Zehn- Gigabit-Zugänge. Das würde ein 25 Mal schnelleres Surfen im Netz als bisher ermöglichen. Allein im Jahr 2017 will der Anbieter rund 900<TH>000 Euro in sein Kabel-Netz in der Hansestadt investieren.

Andreas Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Professor Stefan Gröner.

Strategieberater Stefan Gröner über die Chancen der Digitalisierung für die Wirtschaft und die Rolle sozialer Medien. Am Freitag spricht er vor 350 Unternehmern in Warnemünde.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Wildwest auf der Warnow“

Nach „Stettin“-Unglück: Skipper fordern strengere Verkehrsregeln für die Hanse Sail