Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Interesse an Elektroautos steigt

Rostock Interesse an Elektroautos steigt

Gerade einmal 0,04 Prozent beträgt der Anteil reiner Elektroautos unter allen in Rostock zugelassenen Pkw. Aber Autohändler aus der Hansestadt registrieren ein wachsendes Interesse ihrer Kunden.

Voriger Artikel
Handel wappnet sich für Herbstflaute
Nächster Artikel
Handel wappnet sich für Herbstflaute

Marketing-Managerin Marie-Louise Albrecht vom Rostocker Windrad-Hersteller Eno Energy lädt den elektrisch betriebenen Firmenwagen auf.

Quelle: Ove Arscholl

Rostock. Gerade einmal 33 Elektroautos sind in Rostock zugelassen. Das entspricht einem Anteil von 0,04 Prozent. Diese Zahl aus dem Flensburger Kfz-Register stammt von Jahresbeginn und dürfte seitdem noch etwas gestiegen sein. Aber das Auto ohne Auspuff bleibt vorerst ein Exot.

Rostocker Autohändler bemerken dennoch einen leichten Stimmungswandel.. „In einem Flächenland wie Mecklenburg-Vorpommern ist es schwieriger als in der Großstadt“, sagt Jens Neubauer von BMW Wigger. Aber das Interesse nimmt zu. Erst kürzlich gab ein Ehepaar seinen PS-starken Familienwagen in Zahlung – und fuhr im Elektroauto „I3“ des bayerischen Herstellers nach Hause.

„Die Nachfrage zieht langsam an“, meint auch Marcel Müller, Geschäftsführer beim Renault-Händler Autowelt Rostock. Gut ein Dutzend Transporter mit Elektroantrieb hat er in den vergangenen zwei Jahren verkauft, vor allem an Gewerbetreibende.

Ein wichtiges Kriterium, was oft noch gegen den Kauf spricht, ist die geringe Reichweite. „Die Leute möchte mit dem Auto auch nach Berlin und Hamburg kommen“, sagt Müller. Mit den neueren Modellen sei das durchaus möglich.

„Die Preise müssen sinken“, meint Ulrich Ladwig, Seniorchef im Autoshaus Evershagen, das unter anderen Nissan verkauft. Noch seien E-Mobile im Vergleich zu Fahrzeugen mit konventionellem Antrieb schlicht zu teuer.

Gerald Kleine Wördemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Rostocker Rockband träumt von China

SOAB sind schon durch Russland getourt / Jetzt peilen die Rocker China als Ziel an / Ein Konzert am 23. Dezember in Rostock soll die Flüge finanzieren