Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Kita-Träger ILL nimmt Kurs auf Berlin

Rostock Kita-Träger ILL nimmt Kurs auf Berlin

Märchenhafte Erfolgsgeschichte: Das Institut Lernen und Leben hat sich vom kleinen Verein zu einem der größten Arbeitgeber in MV gemausert. Es will weiter expandieren und plant Millionen-Ausgaben für neue Häuser.

Voriger Artikel
Fallende Holzpreise sorgen Förster
Nächster Artikel
Top-Adresse für Kongresse: Hansestadt wirbt um Tagungen

Märchenhafter Erfolg: Vom kleinen Verein hat sich das ILL zu einem der größten Arbeitgeber in MV gemausert. 55 Einrichtungen betreibt das Institut landesweit. Eine davon ist die Rostocker Kita Kastanienhaus. Auch hier sind Märchen beliebt: Charlotte (4), Hedda (6) Emily (6), Lea (3), Philipp Hubert (28), Pepe (6) und Alina (4, v.l.) üben für das Stück Dornröschen. 

Quelle: Dietmar Lilienthal

Rostock. Millionen für neue Kindergärten und Schulen, ein Logistikzentrum und die Expansion nach Brandenburg und Berlin: Das Institut Lernen und Leben (ILL) verfolgt ehrgeizige Pläne. Schon jetzt zählt der in Rostock-Bentwisch ansässige Verein mit seinen mehr als 850 Mitarbeitern zu Mecklenburg-Vorpommerns größten Arbeitgebern. 55 sozialpädagogische Einrichtungen betreibt das ILL landesweit. An den nächsten bereits wird gewerkelt: Im Rostocker Stadtteil Groß-Klein soll Anfang 2018 eine neue Kita eröffnen, zeitgleich eine weitere in Bad Doberan. Ein Hortersatzbau und eine Grundschule in Greifswald, ein Kitaanbau in Plau am See, eine Kita in Rostock-Biestow und am Werftdreieck – diese und weitere Vorhaben sollen bis 2019 Realität werden. 

Am ILL-Hauptsitz entsteht ein Logistikzentrum, das ab 2018 Kitas mit bis zu 5000 Essen pro Tag versorgen soll. Außerdem ist eine Erweiterung der im vergangenen Jahr in Bentwisch eröffneten ILL-Fachschule für angehende Sozialpädagogen in Planung. Aktuell lernen dort 22 junge Leute. In dem zweiten Lehrgebäude sollen ab dem Schuljahr 2018/2019 44 weitere Anwärter zu Sozialassistenten und staatlich anerkannten Erziehern ausgebildet werden. 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Zunehmende Konkurrenz
McDonald's sieht sich zunehmend einer stärker werdenden Konkurrenz sowohl von weltweit operierenden Ketten als auch von lokalen Anbietern gegenüber.

Der Fast-Food-Riese McDonald's gibt die Kontrolle über sein Geschäft in China ab.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Hier zählt besonders der Zusammenhalt

270 Mädchen und Jungen werden unterrichtet. Die Atmosphäre ist familiär. Der Fokus im Schulalltag liegt auf der Vorbereitung für das Berufsleben.