Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Mehr als 20 000 Besucher bei Messe „Spielidee“ erwartet

Rostock Mehr als 20 000 Besucher bei Messe „Spielidee“ erwartet

Spielen, staunen und basteln: Unter diesem Motto startet am Freitag kommender Woche zum fünften Mal die Messe „Spielidee“.

Voriger Artikel
Tourismus blickt verhalten auf Saison
Nächster Artikel
Wohnen statt Parken: IHK lehnt Stellplatzkonzept ab

Bei einem Pressetermin zur Vorstellung des Programms der Messe "Spielidee".

Quelle: Bernd Wüstneck

Rostock. Spielen, staunen und basteln: Unter diesem Motto startet am Freitag kommender Woche zum fünften Mal die Messe „Spielidee“. Wie die Organisatorin Sandra Hupfer am Donnerstag berichtete, hat sich „Spielidee“ in diesen fünf Jahren im Nordosten einen Namen als Hobbyparadies und Erlebnismesse gemacht. Wie in den Vorjahren werden wieder mehr als 20 000 Besucher erwartet. Spielebegeisterte, Modellbaufans und auch kreative Köpfe könnten ein buntes und reichhaltiges Programm in der Hansemesse erwarten.

Dabei stehe das Zusammensein mit der Familie und Freunden im Mittelpunkt. So könnten die Besucher mehr als 1000 Brett-, Würfel- und Kartenspiele ausprobieren. „Eine abwechslungsreiche Alternative zum Internet“, sagte Hupfer.

Neben den zahlreichen Spielen werden am Samstag die Landesmeisterschaft im Mensch-Ärger-Dich-Nicht sowie die Ostseemeisterschaft im Carcassone ausgetragen. Am Sonntag werden dann zum dritten Mal 66 Puzzler versuchen, den Titel „Schnellste Puzzlestadt Deutschlands“ zu erringen. An dem Riesenpuzzle mit mehr als 40 000 Teilen könne an allen drei Messetagen gepuzzelt werden.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Warnemünde
Auftakt der Gartentischgespräche mit Maria Julius (v.r.), Doreen Dühring, Uta Bach, Ulrich Chill, Ondra Kitzerow, Christian Seifert.

Viele Ideen bei erstem Gartentischgespräch für neues Entwicklungskonzept

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Jugendgewalt: Stadt sagt Hilfe zu

Erstmals hat sich die Politik mit den Problemen in den Wallanlagen befasst / Senator plant neue Konzepte für Jugendarbeit