Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Buchhandlung in der KTV setzt auf Comic-Romane

Kröpeliner-Tor-Vorstadt Neue Buchhandlung in der KTV setzt auf Comic-Romane

„Sequential Art“ vor vier Wochen im Barnstorfer Weg eröffnet / Inhaber Ronald Zeug legt den Schwerpunkt auf Graphic Novels

Voriger Artikel
Mutig, innovativ, beispielhaft: Gründer aus MV geehrt
Nächster Artikel
Amazon lässt Online-Händler auf ihr Geld warten

Ronald Zeug studierte Landschaftsarchitektur und Umweltplanung. Nun ist er Inhaber der Buchhandlung „Sequential Art“.

Quelle: Foto: Lea-Marie Kenzler

Kröpeliner-Tor-Vorstadt. Zwischen Friseursalon, Tagesmutti und Studenten-WG stapeln sich neue Schätze in einem kleinen Laden im Barnstorfer Weg 24 – Bücherschätze.

Dahinter sitzt ein freundlicher Mann an einem kleinen Tisch und macht Bestellungen, telefoniert, verwaltet. Mit der neuen Buchhandlung „Sequential Art“ hat sich Ronald Zeug einen Traum erfüllt. Doch bei dem 46-Jährigen geht es um mehr als nur Bücher. Wer in seinen Laden kommt, macht sich auf eine Entdeckungstour durch die Welt der „Graphic Novels“ (illustrierte Romane). Das sind Comics, die lange über Donald Duck und Superman hinaus reichen.

Eigentlich ist Ronald Zeug ein Quereinsteiger. Der studierte Landschaftsarchitekt arbeitete im Messebau, heute gibt er sein Wissen über Comics gern an seine Kunden weiter. „Ich habe schon lange darüber nachgedacht, wie eine Buchhandlung aussehen sollte, die mich anspricht. Das habe ich nun verwirklicht“, erklärt der Comic-Liebhaber. Ein Schwerpunkt seines Angebots sind die sogenannten „Graphic Novels“, das sind „anspruchsvolle“ Comics, erklärt Zeug. Denn diese besonderen Bücher sind längst nicht nur für Kinder und zur leichten Unterhaltung gemacht. Zeug hat in seinem Repertoire auch Comics, die neben den üblichen Superhelden auch Geschichten des Punkrock der 80er Jahre oder Kriminalfälle beinhalten.

Das ist aber noch nicht alles. Es gibt auch Sachbücher und Belletristik, ein großes Kinderbuchregal und viel Literatur über Musik, bekannte und weniger bekannte Künstler. Das sei alles aus den eigenen Interessen des Inhabers entstanden. Zeug hatte schon einmal einen Buchladen, den er nach einem Jahr wieder schließen musste. Der Vermieter meldete Eigenbedarf an. In der ehemaligen Gebrauchtbuchhandlung in der KTV hat Zeug nun noch einmal Anlauf genommen und bereits am 8. Oktober „Sequential Art“ eröffnet.

Noch stapeln sich die Kisten im hinteren Teil der Buchhandlung, auch die Außenwerbung ist noch in der Produktion. „Bald stehen hier aber mehr Regale und die Fassade wird umgestaltet. Auch ein kleines Café ist geplant“, so Zeug. Und trotzdem habe er schon jetzt ein gutes Gefühl. Genau wie Robert Hochstaedter. „Ich freue mich, dass es diesen schönen Laden in Rostock gibt“, sagt der 39-jährige Illustrator. Hochstaedter schätze die individuelle Beratung, „Ron zeigt mir immer neue Werke“, meint er. Und wenn der KTV-Bewohner an der Buchhandlung vorbeigehe, sehe er sie selten leer. „Ich lade herzlich ein zum Stöbern, Entdecken und Austauschen“, so der Inhaber. Das werde auch in zukünftigen Lesungen und Veranstaltungen möglich sein.

Ronald Zeug ist überzeugt, dass die Haptik eines frisch gedruckten Comics noch immer die Digitalisierung schlagen werde. Und dass ein Comic viel mehr sein kann.

Lea-Marie Kenzler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Formstaal-Chef Thomas Kühmstedt (51) spricht im OZ-Interview über die großen Erwartungen der Schiffbauer an die MV Werften und erklärt, wie sein Unternehmen während der Branchenkrise erfolgreich bleiben konnte.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Polizei
Jugendlicher Hacker steuert Bildschirme in Elektromarkt

Ein 16-Jähriger hat mithilfe einer Hacker-Anwendung TV-Bildschirme und Radiogeräte in einem Elektromarkt in Lambrechtshagen (Landkreis Rostock) ferngesteuert.