Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Neue Logistikhalle im Gewerbepark

Kavelstorf Neue Logistikhalle im Gewerbepark

Der Getränkemarkt verändert sich und das Kavelstorfer Logistikunternehmen KaDiSe reagiert mit dem Bau einer neuen Halle, in der ab Frühjahr 2017 vor allem Bier bedarfsgerecht in kleinere Behältnisse abgepackt werden soll.

Voriger Artikel
CDU: Rostock gibt zu viel Geld für Onlineauftritt aus
Nächster Artikel
Millionen-Geschäft Halloween: Der Nordosten verdient mit

Gudrun Kitzerow an der vollautomatischen Hochleistungszählanlage für Einwegflaschen in Kavelstorf bei Rostock.

Quelle: Doris Kesselring

Kavelstorf. 2005 hat Firmenchef Fred Grohs vor den Toren Rostocks einen Getränkegroßhandel aufgebaut. Inzwischen beliefert die Kavelstorfer Dienstleistungs- und Service GmbH (KaDiSe) nicht mehr nur Märkte mit Getränken. Im Lager werden Flaschen verpackt, sortiert, gezählt und entsorgt. Auf die verstärkte Nachfrage nach sogenannten Craft Beers, handwerklich gebraute Biere aus kleinen Brauereien, reagiert die Firma nun mit dem Neubau einer Logistikhalle im Gewerbepark Kavelstorf. Im Unternehmen steht die einzige vollautomatische Zählanlage für Einwegflaschen, die jährlich rund 22 Millionen Flaschen durchlaufen.

Doris Kesselring

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Ein Bienen-Filmer sammelt die meisten Kraniche

Darßer Naturfilmfestival zeigte Trend zu mehr Mut bei Tier-Aufnahmen