Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Neues Pflegeheim in Lichtenhagen

Lichtenhagen Neues Pflegeheim in Lichtenhagen

Die Deutsche Seniorenstift Gesellschaft (DSG) baut in Lichtenhagen eine neue Pflegeeinrichtung.

Voriger Artikel
Ab Frühjahr 2017 Wasserstoff-Tankstelle in Rostock
Nächster Artikel
Starthilfe für Gründer

So soll das neue Pflegeheim in Lichtenhagen aussehen. Grafik: DSG

Lichtenhagen. Die Deutsche Seniorenstift Gesellschaft (DSG) baut in Lichtenhagen eine neue Pflegeeinrichtung. Auf einem 7800 Quadratmeter großen Grundstück an der Bützower Straße soll ein Heim für 103 Bewohner entstehen. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen, teilt DSG-Sprecher Thomas Weiß mit. Wenn alles nach Plan läuft, sollen im Herbst nächsten Jahres die ersten Frauen und Männer einziehen können.

Die Apartments in dem vierstöckigen Bau werden ausschließlich Einzelzimmer sein, kündigt Weiß an. In der Pflegeeinrichtung sollen künftig 60 Mitarbeiter beschäftigt werden. Bundesweit sind Firmenangaben zufolge 1700 Angestellte für die DGS tätig. Sie betreuen 2350 pflegebedürftige Bewohner. Das Unternehmen mit Stammsitz in Hannover betreibt in Nord- und Ostdeutschland bereits 20 Pflegewohnstifte und sieben Häuser für betreutes Wohnen. Geldgeber für diese Sozialimmobilien ist die Semmelhaack Wohnungsbaugesellschaft aus Elmshorn bei Hamburg. Sie finanziert auch das Rostocker Pflegeheim.

ab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neu Degtow/Grevesmühlen
Das Verbots- schild in der Straße ,Am Bleicherberg’ zeigt Wirkung.“Jürgen Ditz, Bürgermeister

Entstehen werden neun Häuser auf einer Gesamtfläche von 1,6 Hektar / Und: Planungen für den neuen Spielplatz auf der Bürgerwiese in Grevesmühlen vorangeschritten

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Uni baut Forschungsdüne am Strand

Mit den Ergebnissen der Untersuchungen der Universität Rostock soll unter anderem der Küstenschutz verbessert werden. Der Bund fördert das Projekt „Pado“ mit 700 000 Euro.