Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Pendlern droht Stau-Herbst in der Hansestadt

Rostock Pendlern droht Stau-Herbst in der Hansestadt

Am Sonnabend beginnt das größte Straßenbau-Projekt des Jahres in Rostock: Die B105 wird zwischen Schutower Kreuz und Sievershagen saniert. Händler fürchten Einbußen, Autofahrer sollen den 20 Kilometer langen Umweg über die A 20 nehmen.

Voriger Artikel
Schnellstraßen für Radler würden Verkehr und Klima entlasten
Nächster Artikel
Botschafter fürs Ostseebad

Für Andreas Meyer

Quelle: Frank Söllner

Rostock. Die ersten Absperrungen stehen bereits seit Freitagabend: Am Schutower Kreuz hat die Sanierung der B 105 begonnen. Für 1,2 Millionen Euro lässt der Bund die komplette Fahrbahn bis Sievershagen sanieren. „Eine Vollsperrung konnten wir zwar vermeiden, aber Autofahrer müssen dennoch mit Behinderungen rechnen“, sagt selbst Ralf Sendrowski, Leiter des zuständigen Straßenbauamtes in Stralsund.

Heiko Tirburtius, Leiter des Amtes für Straßenanlagen in Rostock, empfiehlt Pendlern, einen Bogen um das Schutower Kreuz zu machen: „Fahren Sie besser außen rum. Die Nebenstrecken werden auch voll sein.“ Außen rum - das heißt über die A 20. Ein Umweg von mindestens 20 Kilometern. Oder: „Nutzen Sie Busse und Bahnen.“

An der Notwendigkeit der Baumaßnahmen zweifelt niemand - weder der ADAC, noch die Händler in Schutow: „Rostock investiert zu wenig Geld in seine Straßen. Wenn das Land jetzt etwas unternimmt, dann ist das erstmal eine gute Nachricht“, sagt Carsten Willms, Verkehrsexperte beim ADAC Hansa in Hamburg. Aber sowohl für den Zeitpunkt der Arbeiten als auch die Informationspolitik der Behörden hagelt es Kritik: „Wir sind zwar über die Arbeiten informiert worden, aber ob uns der Zeitpunkt passt, hat keiner gefragt“, sagt Claus Ruhe Madsen, Präsident der Industrie- und Handelskammer zu Rostock und zugleich Inhaber von Möbel Wikinger in Schutow. Der Herbst jedenfalls sei für die Möbelhändler – für Madsen, aber auch Poco und Ikea – die falsche Zeit: „Für unsere Branche ist jetzt die Hauptsaison.“

Andreas Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
München

BMW feiert in diesem Jahr zwar gerade den 100. Geburtstag, und Autos bauen sie immerhin seit 1929. Doch die sprichwörtliche Freude am Fahren und damit der große Durchbruch kamen erst vor 50 Jahren mit der 02er-Reihe. Höchste Zeit, an den kleinen Rebellen zu erinnern.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Meinung OZ-Stadtteil-Umfragen Ihre Meinung ist gefragt. Jeden Monat rücken wir einen anderen Rostocker Stadtteil und seine wichtigsten Thema in den Fokus. Auf unserer Umfrage-Seite wollen wir wissen, wie Sie zu Problemen, Projekten und Plänen in Ihrer Nachbarschaft stehen.
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
OZ-Bild
Volksentscheid zum Standort: Das „Tradi“ steht zur Wahl

Parallel zur Bundestagswahl sollen die Rostocker entscheiden, wo das neue Schifffahrtsmuseum entstehen wird – in Schmarl oder im Stadthafen