Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Rascher Verkauf der Grundstücke am Katswall

SANITZ Rascher Verkauf der Grundstücke am Katswall

Die Erschließungsarbeiten im neuen Wohngebiet Am Katswall in Sanitz sind abgeschlossen. Diese Arbeiten hat die Sico-Projekt Entwicklungsgesellschaft in Auftrag gegeben.

Sanitz. Die Erschließungsarbeiten im neuen Wohngebiet Am Katswall in Sanitz sind abgeschlossen. Diese Arbeiten hat die Sico-Projekt Entwicklungsgesellschaft in Auftrag gegeben. „Wir haben in dem Gebiet rund 700 Meter Straße gebaut“, sagt Geschäftsführer Hans Cordes, „dazu kommen dann noch die Stichstraßen“.

Cordes zeigte sich selbst verwundert über den schnellen Verkauf der Grundstücke. „Wir haben innerhalb eines Jahres 80 Prozent der Flächen vermarkten können.“ Das Wohngebiet Am Katswall ist vier Hektar groß und hat insgesamt 58 Bauplätze.

„Es war das Ziel, möglichst im Herbst die Erschließungsarbeiten zu beenden“, sagte Cordes, „damit die Bauherren noch mit einigen Arbeiten beginnen können“. Möglich sei das aber nur gewesen, „weil wir ein termintreues Tiefbauunternehmen für die Arbeiten gewinnen konnten, außerdem hatten wir Glück mit der trockenen Witterung der vergangenen Wochen“, sagte der Geschäftsführer. Nun seien am Katswall alle Leitungen verlegt worden, „außerdem haben wir Leerrohre für Glasfaserkabel integriert“.

Hans Cordes freut sich besonders darüber, „dass Sanitz ein Standort ist, der bei den Käufern Anklang findet“. Einige ehemalige Sanitzer hätten die Möglichkeit genutzt, wieder in ihren Heimatort zurückzukehren und sich dort ein Eigenheim zu bauen.

Die Lage des Wohngebietes in der unmittelbaren Umgebung der Regionalen Schule, einer Kindertagesstätte und dem Gymnasium sprechen insbesondere junge Paare mit Kindern an, sagte Cordes. Gleichzeitig wies er daraufhin, dass die Nachfrage nach weiteren Bauplätzen im Rostocker Umland ungebrochen sei.

msc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan
Baustelle Seidel-Straße: Spätestens in zwei Wochen soll hier die Grünfläche vor dem Häuserblock wieder hergestellt werden.

Versperrte Zuwegungen, längere Bauzeiten, Parkplatz-Not: Anwohner beklagen sich über mangelhafte Informationen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Betty“ im Belagerungszustand

Seit fast einer Woche ist die alte Orthopädie in der KTV besetzt / Eigentümer und Polizei verhandeln mit Besetzern / Abriss könnte jederzeit starten