Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Richtkrone schwebt über Hotelneubau

Graal-Müritz Richtkrone schwebt über Hotelneubau

Die Gemeinde Graal-Müritz bekommt für sieben Millionen Euro eine neue Herberge.

Voriger Artikel
Wiener Ideen für Werftdreieck
Nächster Artikel
Rekord: 1,93 Millionen Übernachtungen in Rostock

Zimmermann Andreas Krenz (42) hielt den Richtspruch beim Richtfest für das neue Hotel an der Seebrücke.

Quelle: Jens Wagner

Graal-Müritz. Die erste große Etappe beim Neubau des Hotels an der Seebrücke in Graal-Müritz (Landkreis Rostock) ist genommen. Gestern hatte Investor Hans-Peter Schirm zum Richtfest eingeladen. Seine Firma IBS baut das sieben Millionen Euro teure Gebäude. Die Gemeindevertretung erhofft sich von der Investition eine Schub für den Tourismus und gleichhzeitig mehr Attraktivität für die Straße An der Seebrücke. Schirm plant noch weitere Projekte in dem Bereich.

Von Schissler, Michael

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Warschau

Bodenständiges Essen für arme Leute - das haben typisch polnische Kneipen nach dem Zweiten Weltkrieg serviert. Nun sind die Bars wieder da und zeigen: Tapas gibt es nicht nur in Madrid, sondern auch in Warschau. Die deftige Variante mit viel Wodka wird zum Kult.

mehr
Mehr aus Wirtschaft

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
OZ-Neujahrsempfang: MV – unser Land als Wahlheimat

400 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport diskutierten in Rostock über die Flüchtlingskrise, die auch in diesem Jahr ein zentrales Thema in allen Medien sein wird.