Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Rostocker Hafen gibt Gas

Überseehafen Rostocker Hafen gibt Gas

Bomin Linde betankt erstmals Schiff mit verflüssigtem Erdgas / Tankschiff ist Option für die Zukunft

Überseehafen. Das Hamburger Unternehmen Bomin Linde LNG hat erstmals einen Chemikalientanker in einem deutschen Hafen mit verflüssigtem Erdgas (Liquefied Natural Gas – LNG) betankt. Die „Fure West“, ein Schiff der schwedischen Reederei Furetank AB, bunkerte den Treibstoff vergangene Woche im Rostocker Überseehafen. Insgesamt vier LNG-Lastwagen wurden am Hansakai in das Schiff entladen.

Anfang des Jahres hatte Jens A. Scharner, Geschäftsführer von Rostock Port verkündet, dass der neue und umweltfreundliche Treibstoff an jedem Liegeplatz getankt werden könne. „Die Betankung der ,Fure West’ durch den erfahrenen deutschen LNG-Lieferanten Bomin Linde etabliert den Hafen Rostock als wichtigen Standort für die Versorgung von Schiffen mit alternativen Treibstoffen“, freut sich Scharner über die Premiere. „Wir sind sehr erfreut, dass die Bereitstellung von LNG durch ein Tankschiff nun auch langfristig eine Option ist.“ Das sei aber erst sinnvoll, wenn die Nachfrage steige.

„Die Betankung durch Lkw verlief problemlos dank der reibungslosen Zusammenarbeit von Schiffsbesatzung und unseren Experten an Land“, betonte Sonja Neßhöver von Bomin Linde LNG. „Ich freue mich, dass wir das erst vor einigen Wochen zwischen unseren beiden Unternehmen geschlossene Partnerschaftsabkommen so mit Leben füllen konnten.“

Seit ihrem Umbau 2015 gehört die „Fure West“ zu den weltweit ersten Tankschiffen mit LNG-Antrieb. Als Vorreiter in der Nutzung von Erdgas als Schiffstreibstoff hat die Göteborger Reederei umfangreiche Erfahrung mit dem umweltfreundlichen Kraftstoff gesammelt und will ihre Flotte um weitere Tanker mit LNG-Antrieb vergrößern. Zusammen mit Partnern der Gothia Tanker Alliance hat Furetank insgesamt sechs Neubauten mit LNG-Antrieb bestellt.

„Wir sind sehr zufrieden mit der wachsenden Zahl an Häfen, in denen wir LNG bunkern können, unter anderem jetzt auch in Rostock“, sagt Lars Höglund, Geschäftsführer von Furetank. „Wir freuen uns in Bomin Linde einen Partner zu haben, mit dem wir nicht nur die Betankung per Lkw, sondern auch die LNG-Versorgung per Tankschiff durchführen werden.“ Möglicherweise dann auch irgendwann in Rostock.

tn

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Der Unternehmer Ulrich Langer setzt sich in einer von ihm gegründeten Gruppe dafür ein, dass Flüchtlinge Arbeit finden. Links von ihm steht der Syrer Mohammed (20), der ein Praktikum bei Mercedes machen möchte. Rechts sein Cousin Fares (31), der in seiner Heimat als Tierarzt gearbeitet hat.

Ulrich Langer ist einer der viel beschworenen Arbeitgeber, die einen Flüchtling einstellen wollen. Doch er scheiterte an den Behörden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Dank Schlussspurt: Seawolves holen sechsten Saisonerfolg

Die Rostock Seawolves haben am Freitagabend gegen die Itzehoer Eagles mit 88:68 gewonnen.