Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Rostockerin kritisiert Rabatt-Aktion

Rostock Rostockerin kritisiert Rabatt-Aktion

Eine Kundin aus Rostock wirft dem Elektroriesen Saturn vor, die Preise kurz vor einer Werbeaktion erhöht zu haben. Das Unternehmen weist dies entschieden zurück. Doch auch die Verbraucherzentrale will den Sachverhalt prüfen lassen.

Voriger Artikel
Ein Schloss voller „Bauexplosionen“
Nächster Artikel
Wirbel um Werbeaktion zum neuen Jahr

Angelika Schwanz (70) aus Rostock zeigt eine Saturn-Werbung. Sie fühlt sich von der Rabatt-Aktion getäuscht. Das Unternehmen weist die Vorwürfe jedoch zurück. Nun wollen Verbraucherschützer ermitteln.

Quelle: Ove Arscholl

Rostock. Die Rostockerin Angelika Schwanz fühlt sich betrogen – und zwar vom Elektrofachmarkt Saturn. „Überall wurde damit geworben, dass zum Jahresanfang die Mehrwertsteuer wegfällt und dann heben sie die Preise davor einfach an“, behauptet die 70-Jährige.

„Wenn es so abgelaufen ist, wie sie den Fall schildert, darf sie sich zurecht getäuscht fühlen“, erklärt Matthias Wins von der Verbraucherzentrale MV. Er will den Vorfall an die Bundeszentrale zur formalen Prüfung weiterleiten. „Sie sollen herausfinden, ob etwas an den Vorwürfen dran ist“, so Wins.

Eine Sprecherin des Unternehmens Saturn betont: „Den Vorwurf, wir hätten in den vergangenen Tagen im Saturn-Onlineshop die Preise hochgezeichnet, können wir nur zurückweisen.“ Sie spricht von „normalen Preisschwankungen“. Die Preise würden fast täglich an das Preisumfeld angepasst werden. „Gerade größere Elektronik-Geräte haben hohe Preisschwankungen.“

Johanna Hegermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ahrenshoop

Übernachtungszahlen während der Nachsaison schnellen hoch

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Uni baut Forschungsdüne am Strand

Mit den Ergebnissen der Untersuchungen der Universität Rostock soll unter anderem der Küstenschutz verbessert werden. Der Bund fördert das Projekt „Pado“ mit 700 000 Euro.