Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Scandlines sagt Gedser-Fahrten ab

Rostock Scandlines sagt Gedser-Fahrten ab

Die Fährreederei hat für Mittwoch sechs Abfahrten auf der Route gestrichen. Als Grund wurden schlechte Wetterbedingungen genannt.

Voriger Artikel
Nordwasser muss Fragen in Brüssel beantworten
Nächster Artikel
Tourismus blickt verhalten auf Saison

Die Scandlines-Fähre „Copenhagen“ läuft in Rostock-Warnemünde ein.

Quelle: Dietmar Lilienthal

Rostock. Wegen der schlechten Wetterbedingungen hat die Fährreederei Scandlines für diesen Mittwoch sechs Fahrten zwischen Rostock und Gedser abgesagt. Es handelt sich dabei um die Abfahrten um 17, 19 und 21 Uhr jeweils von beiden Häfen, berichtete Scandlines am Nachmittag. Das Unternehmen empfiehlt allen Passagieren, die alternative Überfahrtsmöglichkeit zwischen Puttgarden und Rødby zu nutzen. Dort fahren die Fähren den Angaben zufolge planmäßig im 40-Minuten-Takt.

 

Die Fahrten zwischen Rostock und Gedser sollen voraussichtlich am Mittwoch um 23.45 Uhr wieder aufgenommen werden.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Abgase durch Schiffsdiesel der Kreuzfahrtschiffe belasten die Umwelt.

Die Schifffahrt soll sauberer werden. Bis zum Jahr 2020 muss Schweröl mit viel Schwefel verschwinden.

mehr
Mehr aus Wirtschaft

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Landespokal: Doberaner FC trifft auf den TSV Bützow

Landesliga-Fußballer hoffen gegen Verbandsligisten auf eine Überraschung