Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Scandlines zweite Hybridfähre nimmt ihren Dienst auf

Rostock Scandlines zweite Hybridfähre nimmt ihren Dienst auf

Am Mittwoch startet die „Copenhagen“ zu ihrer ersten regulären Fahrt zwischen dem dänischen Gedser und Rostock.

Voriger Artikel
Hafen weiter auf Wachstumskurs
Nächster Artikel
Besinnliche Weihnachten an der Ostsee

Pendelt ab Mittwoch zwischen Rostock und dem dänischen Gedser: die neue Sandlines-Fähre „Copenhagen“.

Quelle: Scandlines

Rostock. Die „Copenhagen“, Scandlines' zweite neue Hybridfähre für die Strecke Rostock-Gedser, die hat am Montag die Fayard-Werft auf der dänischen Insel Fyn verlassen. Morgen soll sie dann um 9.00 Uhr ab Gedser ihren regulären Dienst aufnehmen. Das 169 Meter lange Schiff hat in den vergangenen Monaten ein umfassendes Testprogramm durchlaufen, das nun erfolgreich abgeschlossen wurde, teilt eine Scandlines-Sprecherin mit.

Kerstin Schröder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Sozialwohnungen für Rostock

Firma aus Schleswig-Holstein baut an drei Standorten / Stadt verteidigt frühere Abrisse