Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schutow und Südstadt dicht: Hansestadt droht Stau-Herbst

Rostock Schutow und Südstadt dicht: Hansestadt droht Stau-Herbst

Rund um Rostock wird es im Spätsommer eng: Das Straßenbauamt Stralsund will fast zeitgleich die B105 am Schutower Kreuz sowie die L 132 zwischen Südstadt und A 20 sanieren. „Die Maßnahmen sind notwendig“, sagt Amtsleiter Ralf Sendrowski.

Voriger Artikel
Zu hell, zu grell, zu störend: Die KTV will weniger Werbung
Nächster Artikel
Bürgeschaft stimmt für Werftflächen-Kauf

Stau am Schutower Kreuz in Rostock: Wenn hier im Herbst gebaut wird, müssen sich Pendler auf weitere Behinderungen einstellen.

Quelle: Andreas Meyer

Rostock. Ab Mitte August werden zwei der wichtigsten Hauptzufahrtsstraßen nach Rostock zum Nadelöhr:  Zunächst ist der Autobahn-Zubringer zwischen der Hansestadt und der Anschlussstelle Rostock-Süd dran. Dort rollen ab 15. August die Bagger. „Der Verkehr von der A 20 in die Stadt wird über andere Abfahrten umgeleitet“, so Ralf Sendrowski, Chef des zuständigen Straßenbauamtes in Stralsund. Von Rostock zur A 20 geht es einspurig an der Baustelle vorbei.

Knapp vier Wochen später wird dann an der B 105 gebaut: Zwischen Sievershagen und dem Schutower Kreuz wird die Fahrbahn erneuert. „Die Fahrbahn muss dringend vor dem nächsten Winter saniert werden – sonst bricht sie auseinander“, so Sendrowski. „Wir wissen, dass das Kreuz ein äußerst neuralgischer Punkt ist.“ Deshalb soll an der B 105 auch nachts gebaut werden.

Eine Vollsperrung will das Amt vermeiden: „Der Verkehr soll in jede Fahrtrichtung zumindest auf einer Spur fließen.“ Mit Behinderungen müssten Pendler dennoch rechnen – „weil wir die Zufahrten zur Stadtautobahn, zur B 103, abwechselnd sperren.“ Der Bautermin sei mit der Hansestadt abgestimmt: „Rostock war wichtig, dass wir nicht zur Hanse Sail bauen.“

Von Andreas Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Göttingen

Spätestens wenn der Frühling seine ganze Pracht entfaltet, drängt es viele aufs Fahrrad. Wer nun einen neuen Drahtesel kaufen will, sollte auch über die Bremsen nachdenken. Die Auswahl ist groß. Was unterscheidet die einzelnen Typen?

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Österreicher wollen auf die „Pasewalk“

Fischereikutterverein hofft auf mehr Auslastung für sein Schiff