Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Spatenstich für neues Logistikzentrum

Dummerstorf Spatenstich für neues Logistikzentrum

Der Lebensmittel-Discounter Norma will seine Filialen im Nordosten künftig vom Autobahnkreuz A 20 bei Dummerstorf aus beliefern. Knapp 18 Millionen Euro fließen in den Neubau.

Voriger Artikel
Regen: Kiebitzweg bleibt noch Wochen gesperrt
Nächster Artikel
Der Griff nach den Sternen

Setzen den symbolischen Spatenstich: Jens Tessendorf (Norma), Sascha Westendorf (IGB construct), Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU), Bürgermeister Axel Wiechmann (CDU), Ulrich Schrage (Norma), Landrat Sebastian Constien (SPD) und Gerd Köber (Norma).

Quelle: André Wornowski

Dummerstorf. In Dummerstorf bei Rostock ist am Donnerstag der symbolische Spatenstich für ein neues Norma-Logistikzentrum gesetzt worden. Der Lebensmitteldiscounter Norma wolle weiter expandieren und verlege daher sein Zentrallager von Demmin in den neuen Gewerbepark „Ostsee“ am Autobahnkreuz A 20, teilt Geschäftsführer Ulrich Schrage mit. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt knapp 18 Millionen Euro. Mehr als 100 Mitarbeiter sollen in dem neuen Logistikzentrum tätig sein.

 

Vom Zentrallager in Demmin beliefert Norma nach eigenen Angaben derzeit 69 Filialen, davon 58 in Mecklenburg-Vorpommern. 20 Laster, eigene und von Speditionen, sind täglich mit Waren von Demmin aus unterwegs. „Wir haben dort aber keine Anbindung an die Autobahn. Auch waren wir in einem Mietobjekt untergebracht, in dem der Platz knapp wurde“, begründet Schrage den Schritt nach Dummerstorf. Alle Mitarbeiter aus Demmin sollen mitkommen.

Das Land unterstützt die Ansiedlung mit rund 2,25 Millionen Euro. „Das ist gut angelegtes Geld“, ist Landeswirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) überzeugt. „Norma setzt auf Regionalität und lebt diesen Ansatz - es sind viele regionale Bauunternehmen, die das neue Logistikzentrum errichten werden“, sagt Glawe. Im September 2018 soll die Eröfffung gefeiert werden. 

André Wornowski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Versender will in Wohnungen
Wenn niemand zuhause ist, soll der Bote des Online-Händlers einfach die mit einem digitalen Schloss versehene Haustür öffnen und die Waren reinstellen.

Jeder kennt das: Ein Paket wird geliefert, wenn man nicht zuhause ist, es landet beim Nachbarn oder muss in einer Filiale abgeholt werden. Amazon probiert in den USA eine ungewöhnliche Lösung für das Problem aus.

mehr
Mehr aus Wirtschaft

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Sicherheitsforum: Mit Tipps und Tricks zum guten Gefühl

Rund 40 Besucher beim Forum / Bester Tipp: Anwesenheit simulieren