Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Stadtwerke planen neue Steckdosen für Elektroautos

Rostock Stadtwerke planen neue Steckdosen für Elektroautos

Ein Konzept soll zusätzliche Standorte und Bezahlsysteme für Rostock untersuchen. Das Land fördert die Studie.

Voriger Artikel
Sozialtickets für Bus und Bahn
Nächster Artikel
Güstrower verärgert: Auch ihr Bahnhof steht zum Verkauf

Stadtwerke-Vorstand Oliver Brünnich und Verkehrsminister Christian Pegel (l.) schließen ein Elektroauto an die Ladestation an.

Quelle: Ove Arscholl

Rostock. In Rostock sollen zusätzliche Ladestationen für Elektroautos entstehen. Wo und mit welchem Bezahlsystem soll eine Studie der Stadtwerke ergeben, die das Land fördert. Ziel sei es, die Infrakstruktur für E-Autos zu verbessern, sagt Verkehrsminister Christian Pegel (SPD).

Gegenwärtig gib es laut Hansestadt Rostock 25 Ladestationen für Elektroautos, die aber nur zum Teil öffentlich nutzbar sind. Mit dem Ausbau des Netzes sollen unter anderem auch Urlauber die Möglichkeit bekommen, mit E-Autos in Rostock anzureisen.

Von Niebuhr, Thomas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
600 Jahre Universität: Die Wirtschaft feiert mit

Unternehmen wollen die Hochschule 2019 unterstützen