Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 17 ° Sprühregen

Navigation:
Startschuss für russisches Millionen-Werk

Schmarl Startschuss für russisches Millionen-Werk

Der russische Industrieminister eröffnete gestern das Deutsche Großwälzlager im Fischereihafen

Voriger Artikel
Mit der Gas-Sonde durch das Dorf
Nächster Artikel
Land fördert Pläne für Rad-Autobahnen

In der Werkhalle werden Großlager mit einer Größe von bis zu sechs Metern hergestellt.

Quelle: Mathias Otto

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!

OZ Premium

OZ Premium

37,45 € im Monat

Bereits gekauft?

OZ Digital

OZ Digital

25,45 € im Monat

Bereits gekauft?
OZ Tagespass für 0,99 € 24 Stunden testen
Jetzt testen
OSTSEE-ZEITUNG lesen ab 8,95 € pro Monat
Jetzt Informieren
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Heiligendamm
Starkes Team: Ronny Siewert (r.) mit den Köchen Silvio Richter (M.) und Stefan Heidicke.

Ronny Siewert ist erneut bester Koch in MV / Der 37-Jährige will auch künftig in Heiligendamm nach den Sternen greifen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Unwetter zieht über MV: Feuerwehr im Dauereinsatz

Eine Unwetterfront hat am Donnerstag und in der Nacht zu Freitag in Mecklenburg-Vorpommern zahlreiche Einsätze von Feuerwehr und Polizei ausgelöst. Der Verkehr kam zeitweise zum Erliegen.