Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
WG Warnow plant Neubau in Hohe Düne

Rostock-Warnemünde WG Warnow plant Neubau in Hohe Düne

15 neue Wohnungen sollen „An der See“ in Hohe Düne entstehen. Der Ortsbeirat Markgrafenheide begrüßt die Idee und wird in der kommenden Sitzung am 18. Mai über die Bauvoranfrage beraten.

Voriger Artikel
Güstrower verärgert: Auch ihr Bahnhof steht zum Verkauf
Nächster Artikel
Wieder Wind im Segel: Junge Chefin werkelt im alten Schulhaus

Das Wohngebiet in Hohe Düne soll weiter wachsen. Die WG Warnow plant zunächst einen Neubau „An der See“ mit 15 Wohnungen. Doch die Rostocker Wohnungsgenossenschaft will künftig noch mehr Wohnraum in Warnemünde und Hohe Düne schaffen.

Quelle: Ove Arscholl

Rostock-Warnemünde. Wohnen am Wasser wird immer attraktiver. Das hat auch die WG Warnow erkannt: Die Wohnungsgenossenschaft plant in Hohe Düne in der Straße „An der See“ einen dreigeschossigen Neubau. 15 Wohnungen sollen auf dem etwa 1690 Quadratmeter großen Grundstück entstehen.

Da momentan zunächst eine Voranfrage für den Bau gestellt wurde, möchte sich der Vorstandsvorsitzende Hagen Hildebrandt noch nicht konkret zu dem Vorhaben äußern. Doch er sagt klar: „Das ist der Startschuss für weitere Projekte in Warnemünde und Hohe Düne.“

Der stellvertretende Ortsbeiratsvorsitzende Gunter Seidel ist erfreut: „Nach dem ersten Eindruck befürworte ich die Idee.“ Die genauen Pläne konnte er bisher noch nicht sehen, doch das Projekt soll bei der kommenden Sitzung des Ortsbeirates Markgrafenheide am 18. Mai auf der Tagesordnung stehen.

Von Hegermann, Johanna

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Marktplatz verwandelte sich in kunterbunte Veranstaltungsfläche

Kinder boten tolles Bühnenprogramm / Vereine stellten sich vor