Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Wasserpreise bleiben stabil

Rostock Wasserpreise bleiben stabil

Weil Rostock wächst, steigen auch die Erlöse aus dem Wasserverkauf. Daher wird es im Jahr 2017 keine Erhöhung geben.

Voriger Artikel
Kohl aus Mecklenburg-Vorpommern ist zur Rarität geworden
Nächster Artikel
Rostocks Wasserpreise bleiben stabil

Symbolbild: Leitungswasser fließt aus einem Wasserhahn in zwei Hände.

Quelle: Oliver Berg/dpa

Rostock. Keine Mehrkosten für rund 260 000 Verbraucher in Rostock und Umgebung: Die Trinkwasserpreise und Abwassergebühren bleiben 2017 im dritten Jahr in Folge stabil. Das haben der Warnow-Wasser- und Abwasserverband (WWAV) und die Eurawasser GmbH am Freitag bekanntgegeben.

„Möglich wurde dies vor allem durch die anhaltend positive Entwicklung des Wasserverkaufes in Rostock und im Rostocker Umland“, sagte WWAV-Geschäftsführerin Katja Gödke. Gleichzeitig sollen im Jahr 2017 rund 14 Millionen Euro in notwendige Investitionen und Sanierungen fließen.

André Wornowski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rerik
Strandbesucher können unter anderem an vielen Automaten, wie hier an der Seebrücke, Kurtaxe bezahlen.

Kurverwaltung klärt auf: eingenommenes Geld wird in Infrastruktur gesteckt.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Meinung OZ-Stadtteil-Umfragen Ihre Meinung ist gefragt. Jeden Monat rücken wir einen anderen Rostocker Stadtteil und seine wichtigsten Thema in den Fokus. Auf unserer Umfrage-Seite wollen wir wissen, wie Sie zu Problemen, Projekten und Plänen in Ihrer Nachbarschaft stehen.
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
OZ-Bild
Mit dem MRT durch die Wand des Klinikums Südstadt

Schwer, teuer, schneller – neues Gerät vor allem für Schwergewichte von Vorteil