Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Werbung bringt mehr Gäste ins Landschulmuseum

GÖLDENITZ Werbung bringt mehr Gäste ins Landschulmuseum

Mit den Besucherzahlen der vergangenen Saison ist das Landschulmuseum in Göldenitz zufrieden, wenngleich noch keine genauen Zahlen vorliegen.

Voriger Artikel
Mega-Baugebiet: Neuer Stadtteil für 13 000 Menschen
Nächster Artikel
Wasser-Busse sollen auf Warnow pendeln

Anne Kühn, Doreen Groth und Stephan Kasimirschak (v. l.) laden die Gäste des Landschulmuseums auch immer gern in den Garten des früheren Lehrers ein, der einen reichen Bestand an Obstbäumen hat.

Quelle: Michael Schißler

Göldenitz. Mit den Besucherzahlen der vergangenen Saison ist das Landschulmuseum in Göldenitz zufrieden, wenngleich noch keine genauen Zahlen vorliegen. „Vor allem in den Sommerferien haben wir einen guten Zulauf zu verzeichnen gehabt“, sagte jetzt Stephan Kasimirschak, Leiter des Landschulmuseums. „Dazu habe das durchwachsene Wetter beigetragen.“ So hätten sich die Urlauber ungefähr mit der Anzahl der Gäste aus der Region die Waage gehalten.

„Wir haben dabei bemerkt, dass unsere Werbeaktionen gut angekommen sind“, fügte Doreen Groth hinzu. In der Vergangenheit hatte das Landschulmuseum Werbematerial in den Urlauberhochburgen an der Küste verteilt. Aber nicht allein mit Flyern macht die Einrichtung auf sich aufmerksam. „Wir sind auch bei verschiedenen Ausstellungen und Messen vertreten, auf denen wir unsere Zielgruppen finden“, erläuterte Kasimirschak. So wird das Landschulmuseum im November auf der Messe „Gastro“ in Rostock sein. Stände hatte man auch auf der Ostsee-Messe, der Messe „Tier und Natur“ und dem MV-Tag in der Kreisstadt Güstrow.

Traditionell sei der Tag der Zeugnisübergabe vor den Ferien ein „guter Besuchertag“ gewesen, weil viele Schulklassen gekommen seien. Ebenso habe man einen verstärkten Besucherzustrom in der letzten Ferienwoche – vor der Einschulung – verzeichnet. „Es waren Familien mit zehn bis zwölf Gästen hier, um die Erstklässler auf ihre Einschulung vorzubereiten“, sagte Kasimirschak. Nun liefen bereits wieder die Anmeldungen der Schulen bei ihm ein. „Wer vor den Ferien keinen Wandertag oder keinen Projekttag mehr machen konnte, holt das nun nach“, so der Museumsleiter. Das Landschulmuseum bietet auch weiterhin in Zusammenarbeit mit Schulen an, Schüler an Berufe der Region heranzuführen. Dabei arbeitet das Museum mit Betrieben in seinem Umfeld zusammen.

msc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kulturoffensive

Brüssel setzt zum Ankurbeln seiner Kultur auf die Avantgarde und die Malerei nach der Postmodernen. Dabei spielen alle bedeutenden Museen mit. Denn die Besucher bleiben seit den Anschlägen fern.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Mier und Wendt beim Warnowschwimmen vorn

Technische Panne verhindert Siegerehrung / Organisatoren bedauern Probleme