Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Zulieferer rüsten sich fürs neue Kreuzfahrtgeschäft

Rostock/Wismar/Stralsund Zulieferer rüsten sich fürs neue Kreuzfahrtgeschäft

Viele Unternehmen wollen mit dem Werften-Verbund „MV Werften“ zusammenarbeiten.

Voriger Artikel
Frauen bieten Online-Hilfe für Bauern
Nächster Artikel
Badegäste im Ostseeheilbad surfen kostenlos im Internet

Blick auf die Schiffbauhalle der Stralsunder Volkswerft, die zum malaysischen Genting-Konzern gehört.

Quelle: Norbert Fellechner

Rostock/Wismar/Stralsund. Nach der Ankündigung des malaysischen Genting-Konzerns, in Mecklenburg-Vorpommern Mega-Yachten und Kreuzfahrtschiffe bauen zu lassen, rüsten sich die Zulieferer im Land für das künftige Geschäft mit dem neuen Werften-Verbund „MV Werften“. Durch eine Kooperation könnte sich die Jahresleistung der Branche nach ersten Schätzungen von derzeit 250 auf etwa 400 Millionen Euro erhöhen. Und das nur im Schiffbau-Bereich. „Das wird aber kein Selbstläufer, wir müssen uns harten Herausforderungen und Konditionen stellen“, betont ein Sprecher des Zulieferer-Netzwerkes MAZA. „Der Bau von Kreuzfahrtschiffen ist anspruchsvoll. Wenn wir von dem Geschäft profitieren wollen, müssen wir uns aktiv einbringen und weiterentwickeln.“

Genting will die dringend benötigten Schiffe für die konzerneigenen Reedereien selbst  bauen – in seinen drei Werften in Rostock, Wismar und Stralsund. Dafür soll die Belegschaft in den kommenden drei Jahren von derzeit 1400 Mitarbeitern verdoppelt werden.

Kerstin Schröder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Ein Maschinenraum-Segment aus der Rostocker Neptun Werft passiert den Nord-Ostsee-Kanal. Die Werft wird verstärkt solche Teile bauen, die künftig 50 Meter breit werden. Das Segment auf dem Foto ist 39 Meter breit und passt gerade so durch den Kanal.

Für den Bau von 50 Meter breiten selbstschwimmenden Maschinenraum-Sektionen ab 2017 muss das Unternehmen eine Produktionslinie aufbauen und benötigt dafür eine neue und sehr große Halle.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Darßbahn: Fünf Redner, eine Meinung

Etwa 60 Zuschauer erlebten am Dienstagabend in Zingst den Polit-Talk der OSTSEE-ZEITUNG zum Thema „Eine Bahn für die Halbinsel“