Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Wissenschaftler knobeln an Schiffsführung der Zukunft

Warnemünde Wissenschaftler knobeln an Schiffsführung der Zukunft

Start für Vorhaben „Galileo-Nautic“ an Uni Rostock und Hochschule Wismar

Warnemünde. Noch trainieren die Studenten am Warnemünder Bereich Seefahrt auf der Brücke des Schiffsführungssimulators unter anderem Hafenansteuerungen. Doch in Zukunft wird es den Einsatz von automatisierten Steuersystemen an Bord geben. Seit dem 1. Juli bearbeiten nämlich Wissenschaftler des Bereiches Elektrotechnik und Informatik sowie des Bereiches Seefahrt der Fakultät für Ingenieurwissenschaften der Hochschule Wismar im Forschungsprojekt „Galileo-Nautic“ gemeinsam das Thema „Simulationsgestützte und assistierte Schiffsführung“. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft bis Mitte 2018 gefördert.

Die Entwicklung einer simulationsgestützten Manöver-Assistenz unter Einbeziehung der Kompetenz der Schiffsführung beim manuellen Manövrieren ist das Projektziel der Hochschule Wismar. Diese Kompetenz muss für die bisher ausschließlich menschzentrierten Prozesse beim Manövrieren im Hafen ausgebaut und bei Einführung der Automatisierung erhalten bleiben. Deshalb arbeiten sowohl Spezialisten des Fachgebietes Automatisierungstechnik als auch des Instituts für Innovative Schiffs-Simulation und Maritime Systeme (ISSIMS) zusammen. „Wie die Erfahrungen in der Luftfahrt zeigen, muss der Mensch bei Fehlern oder beim Ausfall der automatisierten Systeme sofort einspringen können und darf nicht seine Erfahrung bei der Übernahme von bestimmten Prozessen durch die Automatisierung verlieren“, so Michael Gluch (ISSIMS).

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Polizei
Jugendlicher Hacker steuert Bildschirme in Elektromarkt

Ein 16-Jähriger hat mithilfe einer Hacker-Anwendung TV-Bildschirme und Radiogeräte in einem Elektromarkt in Lambrechtshagen (Landkreis Rostock) ferngesteuert.