Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Wohlfühlprogramm für Katzen in der Klinik

Hansaviertel Wohlfühlprogramm für Katzen in der Klinik

Fast 40 Prozent aller Patienten in der Rostocker Tierklinik sind Katzen. Gegenüber Hunden (60 Prozent) bleiben sie in der Minderheit. „Aber Katzen haben besondere Bedürfnisse.

Voriger Artikel
Bombenfund in der Gartenstadt – weitere Granaten entdeckt
Nächster Artikel
Darmkrebs: Vorsorge kann Leben retten

Tanja Niggemeyer, auf Katzenmedizin spezialisiert, untersucht Hauskatze „Murle“.

Quelle: Frank Söllner

Hansaviertel. Fast 40 Prozent aller Patienten in der Rostocker Tierklinik sind Katzen. Gegenüber Hunden (60 Prozent) bleiben sie in der Minderheit. „Aber Katzen haben besondere Bedürfnisse. Wir haben versucht, es für sie netter zu gestalten“, sagt die Marketing-Verantwortliche Heike Rudnick. Die Bemühungen wurden belohnt. Die internationale Gesellschaft der Katzenmediziner habe der Tierklinik den Titel „Catfriendly clinic“ (katzenfreundliche Klinik) verliehen, teilt die Einrichtung mit.

Die Gesellschaft habe dafür genaue Kriterien festgelegt, und die Rostocker Veterinärmediziner an der Thierfelder Straße hätten diese mit kleineren und größeren Maßnahmen erfüllt, erläutert Heike Rudnick. So wurden neue Sitzgruppen beschafft und auch die Stationen umgebaut. Ein wesentlicher Aspekt für die Auszeichnung mit dem Goldstandard der „International Society of Feline Medicine“ seien getrennte Wartebereiche für Katzen und Hunde. „Die Trennung hilft, den Stress zu verringern“, sagt Heike Rudnick. Hunde würden Katzen bisweilen ja als „Opfer“ betrachten.

Außerdem wurde ein spezielles Sprechzimmer eingerichtet, das ausschließlich Katzen vorbehalten ist. „Das riecht dann nicht nach Hund.“ Müssen die Tiere über Nacht bleiben, gibt es jetzt eine eigene Abteilung mit komfortablen Bedingungen, so Heike Rudnick. Die Einzelboxen verfügen über drei Bereiche, die die Bedürfnisse von Katzen berücksichtigen: die Toilette, eine geschützte Höhle für den Rückzug und einen größeren Bereich mit Aussichtsplattform. „Wir glauben schon, dass das sehr gut von den Haltern angenommen wird.“

Zudem verfüge die Tierklinik über einen OP-Bereich, in dem in drei Räumen operiert werden kann, sowie über ein eigenes Labor, in dem Tests schnell und selbst durchgeführt werden können. Dazu kommen Tierärzte, die speziell im Umgang mit Katzen geschult seien. So habe Tierärztin Tanja Niggemeyer die Katzenmedizin zu ihrem Spezialgebiet gemacht. Sie ist Mitglied der International Society of Feline Medicine und gehörte zu den Gründern der deutschen Gruppe für Katzenmedizin.

Von tn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Uni-Klinikum: Arbeiter von Betonplatte erschlagen

Tonnenschweres Treppenelement kippt vom Lastwagen und trifft Bauarbeiter tödlich.