Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Zeit haben

Zeit haben

In gut einer Woche feiern wir das Osterfest. Die Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern, ist für Christen die Passionszeit, in der das Leiden Christi unterschiedlich begleitet wird.

In gut einer Woche feiern wir das Osterfest. Die Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern, ist für Christen die Passionszeit, in der das Leiden Christi unterschiedlich begleitet wird. Sie geht mit dem Osterfest zu Ende. In diese Zeit fällt auch die Fastenzeit, die mit der Aktion „sieben Woche ohne“ verbunden ist.

DENKANSTOSS

Folkert Janssen ist

Diakon der Seemanns-

mission in Rostock.

In dieser Zeit bin ich bei der Begrifflichkeit Zeit hängen geblieben und habe überlegt, wofür habe ich Zeit, wofür nehme ich mir Zeit, muss alles immer schnell gehen und warum. Leide ich darunter, dass „immer mal schnell“ auch bedeutet zu viel gleichzeitig erledigen zu wollen? Warum nicht das eine nach dem anderen und dann in Ruhe? Was treibt mich? Es sind Gedanken, welche gerade in die Fastenzeit passen, nämlich inne zu halten und mich zu fragen, wie gehe ich mit Zeit um und wie gestalte ich sie? Das ist dann auch die Frage nach den Prioritäten.

So kann Zeit haben sich auch als Kraftquelle entpuppen, aus der ich schöpfe, um dann in der Lage zu sein, einiges in kurzer Zeit zu bewältigen. Mit diesen Gedanken zur Passionszeit wünsche ich einen entspannten Übergang in die Ostertage und dass Zeit und Muße besteht eben auch die Ostertage zu glauben, zu denken aber auch zu genießen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Heinkel-Mauer: Alte Steine sollen für Spendengeld sorgen

Ex-Bürgerschaftsmitglied will Bauwerk-Reste für guten Zweck verkaufen