Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Zentrum der Gemeinde wird neu genutzt

Elmenhorst/Lichtenhagen Zentrum der Gemeinde wird neu genutzt

Die Gemeinde Elmenhorst/Lichtenhagen diskutiert auf der nächsten Gemeindevertretersitzung am 29. Juni um 19 Uhr im Gemeindezentrum eine neue Nutzungs- und Entgeltordnung für das Gemeindezentrum.

Elmenhorst/Lichtenhagen. Die Gemeinde Elmenhorst/Lichtenhagen diskutiert auf der nächsten Gemeindevertretersitzung am 29. Juni um 19 Uhr im Gemeindezentrum eine neue Nutzungs- und Entgeltordnung für das Gemeindezentrum.

Das Gemeindezentrum diene der Förderung des kommunalen, sozialen und kulturellen Lebens in der Gemeinde und soll gleichzeitig wirtschaftlich effektiv genutzt werden. Auf Grundlage aller jahresbezogenen Betriebskosten wurde daher 2016 eine Kalkulation der Entgelte vorgenommen. „In der sich anschließenden Diskussion innerhalb der Gemeinde und mit den Nutzern zeigte sich, dass sich die kalkulierten Entgelte nicht realisieren lassen. In zahlreichen Beratungen wurden die jetzt vorliegenden Entgelte herausgearbeitet“, heißt es in der Beschlussvorlage. Zuletzt erfolgte noch die Einfügung der Möglichkeit, diese Räumlichkeiten nicht nur tageweise zu mieten. Wesentlicher Punkt bleibt die Kulturförderung für die in der Gemeinde ansässigen Kulturgruppen. Um die Handhabung und Abrechnung der Entgelte praktikabel zu gestalten, soll mit jeder Kulturgruppe ein Nutzungsvertrag geschlossen werden.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Herrenschlösser und Fähren
Auf zwei Rädern um den Chiemsee - wie hier bei Seebruck erkunden viele Touristen das „Bayerische Meer“ gerne vom Fahrradsattel aus.

Die größte Attraktion am Chiemsee ist nur mit dem Boot erreichbar: die Herreninsel mit Bayerns Antwort auf Schloss Versailles. Manche Touristen schauen sich außer dieser Märchenwelt von Ludwig II. nichts weiter an. Ein Fehler - wie jeder merkt, der den See einmal umrundet.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Ribnitzer feiern verdienten Sieg zum Jahresabschluss

MV-Liga-Handballer bezwingen HC Vorpommern-Greifswald mit 36:31