Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Zurück in den Alltagstrott

GUTEN TAG LIEBE LESER Zurück in den Alltagstrott

Der Wecker klingelt, und alles ist nach nur einem einzigen Tag wieder der übliche Alltagstrott. Volle Straßenbahnen morgens und mittags, deutlich mehr Verkehr auf Rostocks Straßen.

Der Wecker klingelt, und alles ist nach nur einem einzigen Tag wieder der übliche Alltagstrott. Volle Straßenbahnen morgens und mittags, deutlich mehr Verkehr auf Rostocks Straßen. Alles hat ein Ende, was insbesondere immer wieder für Ferien gilt. Nachdem die (meisten) Kinder gestern noch voller Elan aus dem Bett sprangen und sich auf das Wiedersehen mit den Klassenkameraden und natürlich den Lehrer freuten, dürfte das heute morgen (bei den meisten) schon wieder anders ausgesehen haben. Manch mühsame Weckprozedur stellt sich wieder ein, die in den vergangenen zwei Wochen schon vergessen schien. Nützt alles nichts, denn jetzt muss in den Schulen wieder kräftig gearbeitet werden. Und zwar einige lange Wochen am Stück. Feiertage sind überhaupt nicht in Sicht, und die nächsten Ferien sind auch noch in weiter Ferne. Bis Mitte April heißt es jetzt warten, erst dann ist Ostern. Hoffnung macht allerdings, dass das Aufstehen in nicht allzu ferner Zeit nicht mehr im Dunkeln erfolgen muss und sich möglicherweise auch in der Hansestadt der Frühling bald mit besser erträglichen Temperaturen einstellt. Das macht dann den Start in den Tag doch wieder um einiges angenehmer.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ralswiek

Auf einer Insel fernab von Rügen feiert Wolfgang Lippert heute seinen 65.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Nienhagen: Neuer Parcours muss weg

Die Anlage wurde ohne Genehmigung errichtet / Geräte stehen zu dicht an Kliffkante