Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Zwei Verletzte: Schlägerei unter Zuwanderern

Lichtenhagen Zwei Verletzte: Schlägerei unter Zuwanderern

In der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in der Möllner Straße haben sich Männer aus Syrien geschlagen. Zu dem Vorfall ist es bereits Sonntagabend gegen 22.30 Uhr gekommen.

Lichtenhagen. In der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in der Möllner Straße haben sich Männer aus Syrien geschlagen. Zu dem Vorfall ist es bereits Sonntagabend gegen 22.30 Uhr gekommen. Laut Polizei haben zwei junge Männer leichte Verletzungen erlitten, die durch Rettungskräfte ambulant versorgt wurden. Nach bisherigen Erkenntnissen soll eine Gruppe von sieben jungen Männern sowie zwei Brüder (20 und 21 Jahre) an der körperlichen Auseinandersetzung beteiligt gewesen sein. Neben den beiden Opfern konnten die Beamten noch drei Täter im Alter von 20 bis 27 Jahren ermitteln. Die anderen vier Tatverdächtigen konnten unerkannt entkommen.

Die Rostocker Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Grund der Konfrontation konnte wegen der Sprachbarrieren noch nicht zweifelsfrei geklärt werden. Gegen die drei bekannten tatverdächtigen Männer und ihre noch unbekannten Komplizen wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Er war so lange Deutschlands Außenminister und Vizekanzler wie keiner sonst - über 18 Jahre hinweg. Manche nannten ihn sogar „Mister Bundesrepublik“. Jetzt ist Hans-Dietrich Genscher mit 89 Jahren gestorben.

mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Wildwest auf der Warnow“

Nach „Stettin“-Unglück: Skipper fordern strengere Verkehrsregeln für die Hanse Sail