Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Reisereporter Erste Kreuzfahrtschiffe fahren wieder Sint Maarten an
Reisereporter Erste Kreuzfahrtschiffe fahren wieder Sint Maarten an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:07 05.12.2017
Die „Viking Sea“ legt nach dem verheerenden Hurrikan „Irma“ erstmals wieder im Hafen von Sint Maarten an. Quelle: Hannah Mckay/epa/dpa/archiv
Anzeige
Sint Maarten
„Cruise Critic“

Weitere Schiffe von US-Reedereien folgen bald. Auch der Hafen von San Juan auf Puerto Rico hat laut dem Bericht kürzlich wieder geöffnet. Nach den Verwüstungen im September hatten viele Reedereien ihre Karibikrouten im Winter geändert, darunter Aida Cruises, MSC Cruises, Norwegian Cruise Line und Costa Kreuzfahrten.

Die Insel St. Martin/Sint Maarten, deren Norden zu Frankreich und deren südlicher Inselteil zu den Niederlanden gehört, wurde durch die Wirbelstürme „Irma“ und „Maria“ weitgehend zerstört. Die meisten Hotels auf der Insel werden erst zum Winter 2018/19 wieder aufmachen.

dpa/tmn

Mehr zum Thema
Reisereporter Per Zipline über das Pooldeck - Neues Kreuzfahrtschiff „MSC Seaside“

Die neue „MSC Seaside“ will vor allem mit ihren riesigen Außenflächen punkten. Um diese Vorzüge richtig genießen zu können, braucht es jedoch vor allem eins: gutes Wetter. Besonders Abenteuerlustige dürfen dann sogar über das Kreuzfahrtschiff fliegen.

04.12.2017

Der schneereiche Auftakt der Adventszeit sorgt auf Straßen, Schienen und Flughäfen für Probleme - auch noch am Montag. In den Hochlagen der Alpen steigt die Lawinengefahr.

04.12.2017

Wenn das Familienleben sonst zu kurz kommt, kann ein gemeinsamer Urlaub die Lösung sein. Gerade Großeltern freuen sich auf die Zeit mit den Enkeln - und spendieren oft sogar die ganze Reise. Bleibt die Frage: Wie gelingt der gemeinsame Urlaub?

05.12.2017
Reisereporter Reiserücktritt - Hurrikan Irma

Der Hurrikan Irma bewegt sich in Richtung Florida. Für die Region wurde der Ausnahmezustand verhängt. Kann ich meine Reise stornieren?

07.09.2017

Während der Tourismus in der östlichen Ägais im Zuge von Wirtschafts- und Flüchtlingskrise um bis zu 30 Prozent eingebrochen ist, kann sich eine kleine griechische Kykladen-Insel vor Besuchern kaum retten. Wird Paros das neue Mallorca? Ein Paradies zwischen Neuerfindung und Identitätsverlust.

19.07.2017

In der abgeschiedenen Wildnis in Schwedens Norden serviert Magnus Nilsson seine „Signature-Dishes“. Diese reichen vom Carpaccio vom rohen Rinderherz bis zum Kuchen aus Pinienrinde.

03.02.2017
Anzeige