Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Reisereporter Gastgeber storniert Airbnb-Buchung: Erstattung oder Ersatz?
Reisereporter Gastgeber storniert Airbnb-Buchung: Erstattung oder Ersatz?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 19.05.2017
Erstattung oder Ersatz? Das kann der Gast selbst entscheiden. Zur Klärung steht ein 24-Stunden-Kundenservice zur Verfügung. Quelle: Jens Kalaene/dpa
Anzeige
San Francisco

Wasserschaden, Verkauf der Immobilie, ein erkrankter Gastgeber: Bei Airbnb-Unterkünften kann es passieren, dass dem Urlauber kurzfristig die Buchung storniert wird.

Der Gast hat dann zwei Möglichkeiten: Er erhält entweder eine vollständige Rückerstattung inklusive der Service-Gebühren. Oder Airbnb unterstützt ihn dabei, kurzfristig eine gleichwertige Ersatzunterkunft zu finden, wie Sprecher Julian Trautwein erklärt.

Ist die neue Unterkunft günstiger als die ursprüngliche, wird der gezahlte Mehrbetrag erstattet. Andersherum kann es sein, dass die Ersatzunterkunft teurer ist. Ob und in welcher Höhe Airbnb dann Mehrkosten übernimmt, wird im Einzelfall individuell entschieden. Zur Klärung steht ein 24-Stunden-Kundenservice zur Verfügung.

Grundsätzlich hat Airbnb ein Interesse daran, dass kein Gastgeber kurzfristige Buchungen storniert - und hält deshalb Sanktionen für diesen bereit, etwa Stornierungsgebühren und eine automatische Bewertung im Profil des Gastgebers.

Eine Lösung wird offenbar in den allermeisten Fällen gefunden: Beim Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz in Kehl sind kurzfristige Stornierungen bei Airbnb kein Beschwerdethema. Das gilt ebenso für die Verbraucherzentrale Brandenburg in Potsdam. Airbnb ist nicht der einzige Vermittler von Privatunterkünften, mittlerweile aber Marktführer. Daneben gibt es noch kleinere Anbieter wie 9Flats und Wimdu.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Kreuzfahrten werden immer beliebter - davon profitiert auch der weltgrößte Reisekonzern Tui. Neue Schiffe sollen dafür sorgen, dass das Wachstum weitergeht. Aber Tui muss sich auch mit einer Altlast vom Herbst herumschlagen.

15.05.2017

Fluggäste, die mobil eingeschränkt sind, können in der Regel einen Rollstuhlservice des Flughafens nutzen. Doch wer haftet, wenn Betroffene nicht pünktlich beim Flieger sind? Für Klarheit sorgt ein Urteil aus Frankfurt am Main.

16.05.2017
Reisereporter Streik, Unwetter und Epidemie - Höhere Gewalt auf Reisen: Was gilt?

Streiken die Piloten, ist den meisten Reisenden klar: Das ist höhere Gewalt. Das gilt auch für Erdbeben und Epidemien. Doch was fällt noch darunter - und wann bekommen Urlauber ihr Geld zurück?

16.05.2017

In der abgeschiedenen Wildnis in Schwedens Norden serviert Magnus Nilsson seine „Signature-Dishes“. Diese reichen vom Carpaccio vom rohen Rinderherz bis zum Kuchen aus Pinienrinde.

03.02.2017

Hier verrät das Topmodel seine Geheimtipps für eine der angesagtesten Reisedestinationen 2017.

02.02.2017

Mit einer geschickten Planung können Arbeitnehmer ihren Urlaub im kommenden Jahr maximieren. Grund dafür sind Brückentage, die 2017 richtig gut liegen.

05.01.2017
Anzeige