Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Reisereporter Neue Besucherzeiten für Machu Picchu
Reisereporter Neue Besucherzeiten für Machu Picchu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:42 10.05.2017
Berühmt, aber häufig überlaufen: die Ruinenstadt Machu Picchu in Peru. Die Besucherzeiten werden deshalb künftig neu geregelt. Quelle: PROMPERÚ/dpa-tmn
Anzeige
Cusco

Der Zugang zur berühmten Inkastadt Machu Picchu in Peru wird zeitlich begrenzt. Ab dem 1. Juli erfolgt der Besuch in zwei Schichten - von 6.00 bis 12.00 Uhr und von 12.00 bis 17.30 Uhr.

So soll das Besucheraufkommen besser gesteuert werden, teilte das Fremdenverkehrsbüro des Landes mit. Bislang können sich Touristen mit einem gültigen Ticket den ganzen Tag lang in Machu Picchu aufhalten.

Tagestickets, die bereits für den Zeitraum von Juli bis Dezember 2017 gekauft wurden, behalten den Angaben zufolge ihre Gültigkeit. Der Verkauf der neuen Tickets startet am 1. Juni.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Die Landesstraße wird zwischen Kluis und Bergen in den nächsten drei Jahren abschnittsweise saniert. Autofahrer müssen Umwege nehmen.

05.05.2017
Wirtschaft Ruhe vor dem Touristensturm - Griechenland hofft auf den Supersommer

Viele Flieger und Hotels sind bereits ausgebucht, die ersten Gäste treffen ein. Griechenland rechnet für dieses Jahr mit einem Tourismus-Boom, wie ihn das Land seit Jahrzehnten nicht gesehen hat.

08.05.2017

Egal ob Street Food, Tapas oder Haute Cuisine – Lissabon mausert sich gerade zur neuen kulinarischen Metropole Europas. Die portugiesische Landesküche ist facettenreich - und findet sich in edlen Sterne-Restaurants ebenso wie in einfachen Fischgaststätten.

09.05.2017

In der abgeschiedenen Wildnis in Schwedens Norden serviert Magnus Nilsson seine „Signature-Dishes“. Diese reichen vom Carpaccio vom rohen Rinderherz bis zum Kuchen aus Pinienrinde.

03.02.2017

Hier verrät das Topmodel seine Geheimtipps für eine der angesagtesten Reisedestinationen 2017.

02.02.2017

Mit einer geschickten Planung können Arbeitnehmer ihren Urlaub im kommenden Jahr maximieren. Grund dafür sind Brückentage, die 2017 richtig gut liegen.

05.01.2017
Anzeige