Startseite OZ
Volltextsuche über das Angebot:

Das können wir nur empfehlen

Geschenktipps für Freunde und Familie Das können wir nur empfehlen

Ja, es stimmt, es ist schon wieder Weihnachten. Fast jedenfalls. Eltern grübeln, Partner schwitzen, Freunde suchen. Und unsere Redakteure helfen – mit ein paar Geschenktipps.

Voriger Artikel
Von wegen stille Nacht
Nächster Artikel
Viel neues Theater in der Hauptstadt

Jedes Jahr das gleiche: Über welches Geschenk freuen sich Freunde, Kinder und Familie wirklich? Und was sollte man sich einfach mal selbst gönnen?

Quelle: Fotolia

Hannover.  

Matthias Halbig

Zum Lesen

Stephen King – Es (Heyne, 1536 Seiten, 14,99 Euro): Wer das gelesen hat, geht nie mehr in den Zirkus. Der Clown Pennywise ist Kings unheimlichstes Monster, der Roman – eine Art “Fünf Freunde“ für Erwachsene – um einiges gruseliger als die Neuverfilmung, die im Herbst Kassenrekorde brach. Man fürchtet sich vorm Weiterlesen!

Zum Hören

Faber – Sei ein Faber im Wind (Vertigo): Der Schweizer Faber klingt nach einem alten gallischen Chansonnier, der zwei Packungen Gauloises pro Tag und Lungenflügel raucht. Er nutzt die deutsche Sprache mal nicht für Klage oder Lebenshilfe. Böse, leidenschaftliche Lieder mit wildem Serben-Gebläse und Latin-Perkussionsgeklapper.

Zum Schauen

Game of Thrones (Warner): Der Winter kommt nach Westeros, Jon Schnee zur Khaleesi – und wir gehen noch mal auf Anfang, als Zwerg Tyrion noch seine ganze Nase hatte und die drei Drachen noch bunte Eier waren! Sieben Staffeln gibt’s auf DVD, das reicht, um sich von Weihnachten bis ins neue Jahr zu bingen. Valar morghulis!

Zum Spielen

Loriot-Rommé (Altenburger, 8,95 Euro): Eine Runde Rommé geht immer. Loriot hat den Kartenadel einst vergnüglich gestaltet: Der Pik-Dame lugt ein Mäuschen aus dem Dekolleté, die Joker bei Hofe tragen Aktentasche, und dem Karokönig rutscht die Krone über die Nase.

 Loriot-Rommé (Altenburger, 8,95 Euro)

Loriot-Rommé (Altenburger, 8,95 Euro)

Quelle: Altenburger

Zum Genießen

Christmas Tikka Masala (auch als Silvestercurry bekannt): Hähnchenfleisch brutzeln, Ingwer, Chili und Zwiebeln schnippeln, anbraten, alles in den Topf, dazu Kokosmilch, Tomaten und Tikka-Sauce und Paprika – bis alles so rot ist wie Christbaumkugeln. Eine Stunde köcheln. Richtig ist es, wenn man mit seinem Atem die Kerzen anzünden kann.

Für Kinder

Mauri Kunnas – Wo der Weihnachtsmann wohnt (Oetinger, 48 Seiten, 14,99 Euro): Für alle, denen das muckeligste Weihnachtsbuch noch fehlt. Der Insider Kunnas weiß alles über das Treiben in den Spielzeugfabriken am Berg Korvatunturi. Lässt in Kindern den Berufswunsch Wichtel aufkommen.

Michael Pohl

Zum Lesen

Sven Regener – Wiener Straße (Galiani, 22 Euro): Herr Lehmann und das Berlin der Achtzigerjahre – was Element-of-Crime-Sänger Sven Regener schon in wunderbare Romane verwandelte, bietet auch in diesem Buch Stoff für eine Reise in das Kreuzberg einer vergessenen Zeit.

Sven Regener – Wiener Straße (Galiani, 22 Euro)

Sven Regener – Wiener Straße (Galiani, 22 Euro)

Quelle: Verlag

Zum Hören

Radiohead: OK Computer OKNOTOK (Indigo, ca. 14 Euro): 20 Jahre ist es her, dass die britische Band Radiohead mit “OK Computer“ eines ihrer besten Alben veröffentlicht hat. Zum runden Geburtstag gibt es eine Neuauflage – mit neu abgemischten Stücken, B-Seiten und drei bislang unveröffentlichten Songs. Heute so gut wie damals.

Zum Schauen

Der junge Inspektor Morse (Edel Germany, ca. 25 Euro): In Großbritannien längst Kult, jetzt auch auf Deutsch erhältlich. Die 17-teilige Serie zeigt die Vorgeschichte der erfolgreichen Krimireihe “Inspektor Morse“, die wiederum Vorläufer der ZDF-Serie “Lewis“ war. Raffinierte Kriminalfälle, ausgeruht erzählt mit wunderschönen Aufnahmen aus Oxford.

Zum Spielen

Table Quiz: Spielen zu Hause? Langweilig. Schnappen Sie sich ein paar Freunde und gehen Sie in einen Pub. Die meisten bieten an einem Tag der Woche ein Table Quiz an – so etwas wie “Trivial Pursuit“ für die ganze Kneipe. Jeder Tisch bildet ein Team und beantwortet Fragen. Am Ende hat man vor allem eines: einen lustigen Abend.

Zum Genießen

Gin Tasting: Gin ist derzeit hip, aber kennen Sie eigentlich die feinen Unterschiede? Welche Sorte zu welchem Tonic Water? Und welche Frucht gehört eigentlich idealerweise dazu? Ein Gin Tasting, eine Probierstunde unterschiedlicher Sorten, hilft. Gute Bars bieten sie an, immer öfter auch ganz normale Kneipen. Ein Gutschein, der mit Nachhaltigkeit erfreut.

Für Kinder

Kinderglobus (ca. 50 Euro): Die Welt entdecken – das ist eine der schönsten Aufgaben im Leben. Mit dem guten alten Globus können sich Kinder ideal darauf einstellen und schon früh eine Menge für die Schule lernen. Gibt’s auch als Kindervariante mit Tierabbildungen und spielerischem Begleitheft.

Mathias Begalke

Zum Lesen

Reiseführer, zum Beispiel Lonely Planet Israel (22,99 Euro): Man liest, man sollte keinen Köpper in das Tote Meer machen, denn das hochkonzentrierte Salzwasser ätzt in den Augen. Wie es sich anfühlt, darin in Sofahaltung zu “floaten“, sich auszustrecken, loszulassen, zu vertrauen, das ist unbeschreiblich. Ein Buch, das zum Urlaubbuchen inspiriert.

Zum Hören

Anna Depenbusch: Das Alphabet der Anna Depenbusch (Columbia, ca. 6 Euro): Eines der Alben des Jahres 2017. “Du sagst, ich wär so’n naiv-romantisches Hippie-Mädchen. Nur weil ich an die Liebe glaube?“ Die 40-Jährige ist weder Hippie- noch Happy-Frau. Ihre Texte zeugen von tiefen Verletzungen, aus denen sie sanfte Songs der Zuversicht macht. Man möchte wie sie ins Leben hechten.

Zum Schauen

Nick Cave & The Bad Seeds: One More Time With Feeling (Rough Trade, 2 DVDs, ca. 17,50 Euro): 2015 starb Arthur, einer von Nick Caves 15-jährigen Zwillingssöhnen. Trotzdem nahm der Sänger in dieser Zeit der Verzweiflung ein neues Album auf. Der Dokumentarfilm zeigt, wie ein Mann seinen Weg durch die Dunkelheit findet. Ein Plädoyer dafür, nicht aufzugeben.

Zum Spielen

Lego Architecture: New York City (ca. 49,99 Euro): Man baut die Skyline der Stadt der Lichter und gelben Taxis aus Legosteinen und erkennt: Das Empire State Building ist nicht das höchste Gebäude, aber das schönste. Wer schon mal auf der Aussichtsplattform im 86. Stock war, der weiß: Man sieht von dort oben seine Möglichkeiten.

Zum Genießen

Ein Winterausflug nach Sankt Peter-Ording: Das Meer ist kein Zugvogel. Es ist auch im kalten Januar da. Viel Wind und viele Wolken vermutlich auch. Trotzdem – oder gerade deshalb: Man kann ganz wunderbar am Strand spazieren gehen und Sterne in den Sand zeichnen.

Für Kinder

Ein Auftritt als singender Weihnachtsmann: Klar, man kann Frida und Ole ermahnen, nicht zu trödeln und zu zappeln, man kann für sie aber auch “Turaluraluralu“ singen. Gitarristen benötigen drei Akkorde: C, F und G. “Uuuuh wir haben viel gelacht, so viel Sterne in der Nacht.“

Auch für Gitarrenanfänger geeignet

Auch für Gitarrenanfänger geeignet: Ein Auftritt als singender Weihnachtsmann

Quelle: Christian Bierwagen

Kristian Teetz

Zum Lesen

David van Reybrouck: Zink (Suhrkamp, 10 Euro): Eine fesselnde Mikrohistorie der Mikronation Neutral-Moresnet, die zwischen den Niederlanden/Belgien und Preußen bzw. dem Deutschen Reich lag. Ein Buch über einen Mann, der keine Grenze überschritt und doch fünfmal die Staatsbürgerschaft gewechselt hat. Unglaublich.

Zum Hören

Big Thief: Capacity (Saddle Creek, ca. 16 Euro): Den zärtlichen, unabgeklärten, melancholischen Gesang von Adrianne Lenker und Songs wie “Shark Smile“ oder “Mythological Beauty“ jeden Tag hören. Und noch mal jeden Tag. Und dann von vorn. Der ideale Folk-Rock-Soundtrack zum Winterblues.

Big Thief

Big Thief: Capacity

Quelle: Plattenlabel

Zum Schauen

Toni Erdmann (EuroVideo Medien, 2 DVDs, ca 8 Euro): Ein großartiger, komischer, trauriger Film über einen verzweifelt liebenden Vater, eine wirtschaftsweltdurchoptimierte Tochter und den Zusammenstoß zweier Welten. Keine Ahnung, warum er den Oscar nicht bekommen hat.

Zum Spielen

Auto Bingo (Schmidt Spiele, ab 7,99 Euro): Unverzichtbar für die nahe Fahrt in den fernen Skiort. Gesucht werden Motive, die man aus dem Auto in der Landschaft beobachten kann: Kühe, Strommasten, Verkehrsschilder. Wer was sieht, darf abstreichen. Wer fünf Motive hat, gewinnt. So schaffen Kinder lange Autofahrten spielend.

Zum Genießen

Mascha Kaléko: Feine Pflänzchen (dtv, 10 Euro): Man weiß nicht, ob die Gedichte der Lyrikerin über alles, was grünt, schöner sind, oder die Illustrationen von Eva Schöffmann-Davidov. Beides ist zum Genießen. Wer sich an den “Pflänzchen“ sattgelesen hat, kann, nein sollte, nein muss sich auf Mascha Kalékos Restwerk stürzen.

Für Kinder

Beck und Matt Stanton: Das ist ein Ball (Klett Kinderbuch, 9,95 Euro): Hier behaupten die großen Vorleser, dass der Würfel ein Ball ist und das Monster eine Prinzessin. Aber die Kinder wissen es natürlich besser. Endlich dürfen die Kleinen mal recht haben. Ein großer Spaß für alle.

Nina May

Zum Lesen

Sten Nadolny: Das Glück des Zauberers (Piper, 22 Euro): Magie steht in diesem Roman dafür, das Leben mit Neugier und Witz zu meistern. Ein Zauberer umreißt eine ganze Epoche in Briefen an seine Enkelin Mathilda. Die deutsche Antwort auf “Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg“.

Zum Hören

Feine Sahne Fischfilet: Sturm & Dreck (Audiolith, ca. 17 Euro): Mit dem rotzigen “Komplett im Arsch“ haben sich die Mecklenburger als deutsche Punkrocker etabliert, nun legen sie nach. Der neue Albumtitel ist so schön wie der Name der Band. Kommt zwar erst am 12. Januar raus, aber man kann ja auch vorbestellen.

Zum Schauen

Planet Erde. (BBC, 6 DVDs, ca 17 Euro): Ein frisch geschlüpfter Leguan, der vor einem Schlangenheer flüchtet, ein verliebtes Faultier: Diese Reihe ist nicht neu, aber Kult. David Attenborough setzte damit Maßstäbe für die Natur-Doku.

„Planet Erde“

„Planet Erde“. (BBC, 6 DVDs, ca 17 Euro)

Quelle: BBC

Zum Spielen

Das Fundament der Ewigkeit (Kosmos, 29,95 Euro): Für das dritte Brettspiel zu Ken Folletts Kingsbridge-Serie hat der Autor dem Spielentwickler sein Manuskript noch vor der Veröffentlichung zur Verfügung gestellt.

Zum Genießen

Ein Wochenende auf Sylt: Fast immer hat man das Meer im Blick, zum Frühstück gibt es Krabben satt. Ein Verwöhnwochenende für die Sinne.

Für Kinder

Die Vorschulolympiade mit der Maus (Lük, verschiedene Ausführungen, ab 6 Euro): Seit 50 Jahren können Kinder bei dieser spielerischen Lernhilfe die Richtigkeit ihrer Aufgaben selbst kontrollieren. Auch in digitalen Zeiten überzeugt die Schlichtheit. In drei Altersgruppen und vielen Themen wird der Geist lustvoll trainiert.

Dany Schrader

Zum Lesen

Yotam Ottolenghi, Helen Goh: Sweet (26,95 Euro, Dorling Kindersley): Die Bücher des britisch-israelischen Kochs sind Kult. Statt Hummus und virtuosen Salaten gibt es dieses Mal Nachtisch, etwa Cheesecake und Safran-Pistazien-Krokant. Liest sich nicht nur gut.

Zum Hören

Charlotte Gainsbourg: Rest (Because Music, 15,99 Euro): Charlotte Gainsbourg singt endlich auf Französisch! Gäbe es den Soundtrack für den Film “La Boum“ nicht längst, es wäre dieses feine, melancholische, aber auch fröhlich diskotanzende Album.

Zum Schauen

Gold und Silber: Die Entwürfe der Münchner Designerin Saskia Diez (saskia-diez.com) sind zeitlos schön. Mal wild, mal schlicht, und absolut stilsicher. Schenkende mit schmalem Budget nehmen das Haarband mit den roten Holzkugeln, die an zwei Kirschen erinnern – als Versprechen auf den nächsten Sommer.

Zum Spielen

Kapla-Steine: Wer genug von Lego hat, sollte Kapla versuchen. Tom van der Bruggen erfand die Holzplättchen, um seine Idee für ein Schloss zu visualisieren. Nun entstehen damit atemberaubende Bauten in Kinderzimmern – und die Eltern machen mit. Starterset mit 200 Steinen, um 49 Euro.

Kapla-Steine

Kapla-Steine

Quelle: Hersteller

Zum Genießen

Coffee-to-go-Becher: Wenn man Kaffee schon unterwegs trinkt, sollte er wenigstens nicht nach Plastik schmecken oder die Umwelt belasten. Die KeepCup gibt es auch aus Glas. Das Gefäß ist zwar nicht bruchsicher, aber ganz schön stabil. Unterschiedliche Größen, ab 16,50 Euro.

Für Kinder

Louise Lockhart: Essen ist fertig! Spiel und Spaß am Küchentisch (Prestel, 12,99 Euro): Wie fühlt es sich an, Schokolade zu essen? Was gibt es zum Frühstück? Und warum überhaupt sind Vitamine so wichtig? Dieses Essensmalbuch liefert charmante Antworten – und viel Raum für eigene Ideen.

Martina Sulner

Zum Lesen

Gullivers Reisen (Deutsch von Christa Schuenke, Manesse, 28 Euro): Brillant böse und weit mehr als ein Jugendbuch – zum 350. Geburtstag des irischen Satirikers Jonathan Swift ist gerade eine Neuausgabe erschienen. Dieser Klassiker gehört in jeden Haushalt.

Gullivers Reisen (Deutsch von Christa Schuenke, Manesse, 28 Euro)

Gullivers Reisen (Deutsch von Christa Schuenke, Manesse, 28 Euro)

Quelle: Verlag

Zum Hören

Die Leute von Privilege Hill (Hörbuch Hamburg, 15,95 Euro): Diesem Tonfall ist man von der ersten Sekunde an verfallen. Ulrike C. Tscharre und Kollegen lesen Erzählungen von Jane Gardam, der großen alten Dame der britischen Literatur.

Zum Schauen

The Party (DVD ca 13 Euro): Ein Riesenaufgebot an Stars spielt in dem Film über die linke Londoner Schickeria. Schön scharfzüngig mit Patricia Clarkson, Emily Mortimer, “Peaky Blinders“-Held Cillian Murphy, Kristin Scott Thomas …

Zum Spielen

Doppelkopf-Kartenspiel (ab 2 Euro): Klar, bis man sich auf die Regeln geeinigt hat, kann es dauern. Doch dann ist das gute alte Spiel klasse – und ein Anstoß, sich mal wieder mit der früheren Kartenrunde zu treffen.

Zum Genießen

Die heimische Wanne: eine gute Adresse, wenn der Fest-Berufs-Familientrubel überhandnimmt. Man kann sündhaft teure Badezusätze finden – oder bezahlbare Naturkosmetik im Drogeriemarkt unseres Vertrauens.

Für Kinder

Marc-Uwe Kling und Astrid Henn: Der Ostermann (Carlsen, 48 S., 12,95 Euro): „Wieso fühlst du dich nicht wohl? Ist doch wunderschön am Pol“: Pech nur, dass der Sohn des Weihnachtsmanns mit Schnee nichts am Hut hat. Dieses wunderbar illustrierte Buch ist ein großer Spaß, macht Kindern das Fest aber nicht madig.

Von RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tipps
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr